Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bauern-Proteste vor Aldi-Lager beendet: Weiterfahrt zu Edeka

Auch die Proteste der Landwirte vor dem Edeka-Lager im Ammerland richten sich gegen die Preispolitik der Discounter. Offenbar gibt es auf beiden Seiten Gesprächsbereitschaft.

Artikel teilen:
Traktoren stehen vor einem Lkw in der Zufahrt zum Zentrallager von Aldi. Foto: dpa/Dittrich

Traktoren stehen vor einem Lkw in der Zufahrt zum Zentrallager von Aldi. Foto: dpa/Dittrich

Die Landwirte haben ihre Blockade mit Hunderten Traktoren vor einem Aldi-Lager in Hesel (Landkreis Leer) am späten Dienstagabend beendet. "Gegen 22.40 Uhr sind die Traktoren abgefahren", sagte ein Sprecher der Polizei in Hesel. Anschließend seien viele der Bauern zu einem Edeka-Zentrallager in Westerholtsfelde (Landkreis Ammerland) gefahren, um dort die Zufahrt zum Betriebsgelände zu blockieren, teilte die Polizei Bad Zwischenahn am Mittwochmorgen mit.

Die Proteste der Landwirte richten sich gegen niedrige Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse im Einzelhandel. Die Versammlungsteilnehmer hatten Gespräche mit Verantwortlichen von Edeka gefordert und erreicht. Nach einigen Stunden einigten sich die beiden Parteien auf einen Abzug der Landwirte. Die Gespräche sollten im neuen Jahr fortgeführt werden.

Seit mehreren Tagen hatten die Bauern mit bis zu 500 Treckern die Zufahrtswege des Aldi-Lagers in Hesel blockiert, um gegen die Preispolitik des Discounters zu protestieren. Auslöser der Aktion, die sich auf mehrere Aldi-Lager in Niedersachsen ausgeweitet hatte, war eine angekündigte Senkung der Butterpreise. Bauernsprecher Anthony Lee hatte gesagt, bleiben zu wollen, bis Aldi konstruktive Vorschläge bringe. Ob es am Abend zwischen den Landwirten und Aldi tatsächlich zu einer Einigung kam, war unklar. Auch in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein hatte es in den vergangenen Tagen Proteste gegeben. Landwirte aus dem Oldenburger Münsterland unterstützten die Blockade vor dem Aldi-Lager in Lingen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bauern-Proteste vor Aldi-Lager beendet: Weiterfahrt zu Edeka - OM online