Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

18 Neuinfektionen im Landkreis Vechta

Die neuen Fälle verteilen sich über das gesamte Kreisgebiet. Auch ein infizierter Mitarbeiter des Schlachthofes in Emstek wohnt im Kreis Vechta. Unterdessen wurde im Haus St. Hedwig erneut getestet.

Artikel teilen:

Neue Zahlen zur Corona-Situation im Landkreis Vechta: Das Gesundheitsamt meldet mit Stand vom Donnerstag (8. Oktober, 17 Uhr) 18 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Diese verteilen sich über das gesamte Kreisgebiet. Zudem handle es sich überwiegend um enge Kontaktpersonen von anderen Infizierten, die sich bereits in Quarantäne befunden haben, teilt die Kreisverwaltung mit. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Coronafälle steigt damit auf 780 Personen. Zudem wohnt ein positiv getesteter Mitarbeiter des Vion-Schlachthofes in Emstek im Landkreis Vechta.

Nach dem Corona-Ausbruch im Altenpflegeheim Haus St. Hewdig in Vechta hat der Landkreis heute erneut alle bisher nicht infizierten Pflegekräfte und Bewohner der Einrichtung getestet. Die Ergebnisse sollen im Laufe des Freitags vorliegen.

Die von der Kreisverwaltung berechnete 7-Tagesinzidenzzahl liegt  bei 69,93. Aktuell sind im Kreisgebiet 124 Personen mit dem Virus infiziert. 3 Infizierte befinden sich in stationärer Behandlung; im Vergleich zum Mittwoch steigt zudem die Zahl der Genesenen um 3 Personen auf insgesamt 640. Die aktuellen Infektionen verteilen sich auf folgende Orte:

  • 7 in Bakum (+3 Neuinfektionen im Vergleich zum Mittwoch)
  • 8 in Damme (+2)
  • eine in Dinklage
  • 3 in Goldenstedt
  • 7 in Holdorf (+3)
  • 12 in Lohne (+1, -1 genesene Person)
  • 8 in Neuenkirchen-Vörden (+2)
  • 6 in Steinfeld
  • 65 in Vechta (+5, -2)
  • 7 in Visbek (+2)

Die Anzahl der Personen in Quarantäne steigt indes um 41 Personen auf insgesamt 820. In Vechta befinden sich 322, in Lohne 203 und in Damme 74 Personen in behördlich verordneter, häuslicher Quarantäne. Auch Schülerinnen und Schüler einiger Schulen sind dabei. Betroffen sind nach Informationen von OM online die Grundschule in Langförden, die Overbergschule und das Gymnasium Antonianum in Vechta, die Stegemannschule in Lohne und das Gymnasium in Damme.

Der Landkreis weist darauf hin, dass am Freitag (09. Oktober) die neue Niedersächsische Corona-Verordnung in Kraft tritt. Diese legt unter anderem neue Regelungen für private Zusammenkünfte und Feiern in Abhängigkeit zur tagesaktuellen Inzidenzzahl fest. Der Kreis Vechta setzt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung mit einer Allgemeinverfügung um. Diese wird am Freitag veröffentlicht und stellt die ab Freitag geltenden Regelungen der Verordnung nochmals dar. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

18 Neuinfektionen im Landkreis Vechta - OM online