Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager Rat ebnet Weg für Gewerbegebiet

Dagegen stimmen die Naturschützer des Bürgerforums. Bürgermeister, CDU und SPD finden die Diskussionskultur bedenklich.

Artikel teilen:
Um diese Fläche geht es: An der Umgehungsstraße möchte der Kunststoffrecycler Thees drei Hallen (Lager, Verwaltung, Produktion) bauen. Foto: Böckmann

Um diese Fläche geht es: An der Umgehungsstraße möchte der Kunststoffrecycler Thees drei Hallen (Lager, Verwaltung, Produktion) bauen. Foto: Böckmann

Der Dinklager Stadtrat hat einmal mehr den Weg für das geplante Gewerbegebiet „Östlich Dinklager Ring“ und die Ansiedlung der Dinklager Firma Thees geebnet. Bei der Sitzung am Dienstagabend votierte das Gremium mit den Stimmen von CDU, SPD und Bürgermeister Frank Bittner für die 37. Änderung des Flächennutzungsplanes und den Bebauungsplan Nr. 103 – zum bereits dritten Mal (siehe Fakten). Dagegen stimmten mit Ulrich Heitmann und Claudia Bausen die Fraktionsvorsitzenden des Bürgerforums. Beide sind auch im Vorstand des Umweltschutzvereins Pro Natura Landkreis Vechta aktiv, der das Vorhaben massiv kritisiert und dessen Reaktion am Mittwoch prompt folgte.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager Rat ebnet Weg für Gewerbegebiet - OM online