Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklage investiert im kommenden Jahr 21 Millionen Euro

Wegen diverser Bauprojekte steigt der Schuldenstand 2022 wieder um 3,6 Millionen Euro. Neben den bekannten Großprojekten darf sich auch der TV Dinklage über eine Millionensumme freuen.

Artikel teilen:
Die Stadt Dinklage nimmt 2022 viel Geld in die Hand: Dafür steigt der Schuldenstand um 3,6 Millionen Euro. Foto: M. Scholz

Die Stadt Dinklage nimmt 2022 viel Geld in die Hand: Dafür steigt der Schuldenstand um 3,6 Millionen Euro. Foto: M. Scholz

Große Bauvorhaben erfordern hohe Investitionen – das wird sich auch im Haushalt 2022 der Stadt Dinklage bemerkbar machen. Der Gesamtbetrag der Investitionen im Finanzhaushalt beträgt satte 21 Millionen Euro. Alleine die vier Projekte Freibad, Bauhof, Sporthalle Kardinal von Galen und Kindertagesstätte in der Wiek haben ein Investitionsvolumen von rund 16 Millionen Euro – wobei für alle vier Maßnahmen zum Teil nicht unerhebliche Fördermittel fließen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklage investiert im kommenden Jahr 21 Millionen Euro - OM online