Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wissenschaftler legen Bohlenweg aus der Jungsteinzeit im Moor frei

Es handelt sich um eine Wiederentdeckung im Moor zwischen Diepholz und Lohne. Der Pfad "Pr 7" ist etwa 4500 Jahre alt. Die Forscher hoffen nun darauf, Artefakte und historische Relikte zu entdecken.

Artikel teilen:
Untersuchen ein Teilstück des Moorweges "Pr 7": Dr. Jan Piet Brozio, Wissenschaftler am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität Kiel, und Dr. Marion Heumüller, Moorarchäologin des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege, berichten über ihre Arbeit. Foto: Timphaus

Untersuchen ein Teilstück des Moorweges "Pr 7": Dr. Jan Piet Brozio, Wissenschaftler am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität Kiel, und Dr. Marion Heumüller, Moorarchäologin des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege, berichten über ihre Arbeit. Foto: Timphaus

Das Neolithikum, die Jungsteinzeit, war eine Epoche des Umbruchs. Die Menschen wurden langsam sesshaft und entwickelten Ackerbau und Viehzucht. Schon damals existierte europaweit ein Netz von Handels- und Transportwegen. Einen Einblick in die Mobilität dieser Epoche gibt der Bohlenweg "Pr 7" im Moor zwischen den Städten Diepholz und Lohne, der jüngst südlich der Verlängerung des Ossenbecker Moorweges wiederentdeckt wurde. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wissenschaftler legen Bohlenweg aus der Jungsteinzeit im Moor frei - OM online