Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Vechta meldet 91 neue Corona-Infektionen

Am Samstag ist die Zahl der aktuellen Fälle im Kreisgebiet auf 926 gestiegen. Unter den Neuinfizierten sind auch Kita- und Schulkinder.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Stratenschulte

Foto: dpa/Stratenschulte

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Vechta steigt weiter. Dem Gesundheitsamt liegen am Samstag 91 neue positive Labortests aus 7 der 10 kreisangehörigen Städte und Gemeinden vor. 57 Personen gelten gleichzeitig als genesen. Damit erreicht die Zahl der aktuellen Fälle einen neuen Höchstwert in diesem Jahr: Die Behörde zählt im Kreisgebiet 926 aktive Infektionen, 34 mehr als am Freitag.

Unter den Neuinfizierten ist nach Angaben von Kreissprecher Jochen Steinkamp auch ein Kind der Erich-Kästner-Schule in Damme. Das Gesundheitsamt hat laut Mitteilung für zwei Lehrkräfte und drei Mitschüler Quarantäne angeordnet. Einen Fall gibt es auch im Kindergarten St. Marien in Steinfeld. Dort sei ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zehn Kinder und drei Erzieher müssen vorsorglich in häusliche Isolation.

Präsenunterricht ist ab Montag die Ausnahme

Wegen der hohen Fallzahlen ist bereits klar, dass ab Montag (26. April) mehr Schüler vorerst ausschließlich zu Hause unterrichtet werden müssen. Hintergrund: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Samstag für den Landkreis Vechta eine 7-Tagesinzidenz von 315,8 ermittelt. Damit greift für den Landkreis die neue Corona-Notbremse des Bundes. Nach Regelung des Infektionsschutzgesetzes gilt ab 165 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche Homeschooling jetzt auch für die Schüler der Jahrgänge 1 bis 3. Ausnahmen gibt es für die Klasse 4, Abschlussjahrgänge und Förderschulen. Für sie gibt es Präsenzunterricht. Die Einschränkungen für den Schulbetrieb hatte die Behörde bereits am Freitag angekündigt. Eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr gilt schon ab einer Inzidenz von 100 - und damit auch für den Kreis Vechta. Einen Überblick über die neuen Regeln gibt es hier. Fragen und Antworten zu den Auswirkungen für den Landkreis Vechta finden Sie hier. 

Unterdessen macht die Impfkampagne des Landkreises Fortschritte: Nach Behördenangaben wurden am Freitag 1052 Vakzin-Dosen verimpft. Damit seien im Landkreis inzwischen 38.458 Dosen ausgegeben worden.

Am Samstag müssen weniger Corona-Patienten in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt werden als noch am Freitag. Nach Behördenangaben versorgen die Kliniken aktuell 14 Infizierte - 19 waren es noch am Vortag. Unverändert 2 der aktuellen stationären Fälle werden auf der Intensivstation behandelt. Nach Daten der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (kurz: Divi; Stand Samstag, 12.15 Uhr) ist die Zahl bereits auf einen Intensivpatienten zurückgegangen. Die Person müsse nicht beatmet werden.

Die wenigsten Fälle gibt es in Holdorf

Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es im Kreisgebiet weiterhin in Vechta. Die Zahlen schwanken stark: Am Samstag führt die Statistik nach 23 Neuansteckungen und 30 Genesungen noch 280 aktive Infektionen. In Lohne liegt die Zahl der Infizierten nach 10 Neuansteckungen und 10 Genesungen unverändert bei 177. Die wenigsten aktiven Fälle mit derzeit 20 bekannten Ansteckungen gibt es nach 3 Neuinfektionen weiter in der Gemeinde Holdorf.

Insgesamt haben sich laut Ausbruch der Pandemie im Landkreis Vechta 7904 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 6889 sind inzwischen genesen. 82 Männer und Frauen sind infolge einer Infektion gestorben. Bei 7 weiteren Infizierten war eine andere Erkrankung die Todesursache. Laut Statistik hat das Gesundheitsamt bisher in 25.171 Fällen Quarantäne angeordnet. Aktuell müssen sich noch 1668 Personen isolieren - 11 mehr als am Freitag.

Kostenlose Tests im Testzentrum

Bürgerinnen und Bürger im Kreis Vechta können sich in 10 kommunalen Testzentren einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Weitere Informationen sowie das Online-Portal zur Terminbuchung finden Sie hier auf der Homepage des Landkreises Vechta.

Die Kreisverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass Termine für die Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum grundsätzlich nur vom Land Niedersachsen vergeben werden – entweder über die Hotline unter der Telefonnummer 0800/9988665 oder über die Internetseite www.impfportal-niedersachsen.de.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Vechta wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04441/898-3333.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Vechta meldet 91 neue Corona-Infektionen - OM online