Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gespräche beendet: Fleischmehlfabrik Kampe erklärt Zusammenarbeit mit Bürgerinitiative für unmöglich

Der Tierverarbeitungsvertrieb ist seit Jahrzehnten ein Streitthema in dem Friesoyther Ortsteil. Nun ist ein Runder Tisch zwischen beiden Parteien gescheitert. Das Unternehmen erklärt, warum.

Artikel teilen:
Erklärten die Gespräche für beendet: Der vorherige Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Brückmann (von links), Geschäftsführer Andreas Loi-Brügger, Gesellschaftervertreter Frank Diekhoff und Prokurist Rainer Keen nahmen an dem Runden Tisch teil. Foto: Hahn

Erklärten die Gespräche für beendet: Der vorherige Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Brückmann (von links), Geschäftsführer Andreas Loi-Brügger, Gesellschaftervertreter Frank Diekhoff und Prokurist Rainer Keen nahmen an dem Runden Tisch teil. Foto: Hahn

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gespräche beendet: Fleischmehlfabrik Kampe erklärt Zusammenarbeit mit Bürgerinitiative für unmöglich - OM online