Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erneut deutlich mehr Genesene als neue Coronafälle im Kreis Cloppenburg

Die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen ist am Donnerstag wieder deutlich gesunken - auf 298. Zuletzt lag die Zahl Mitte Februar unter 300. Einen Tiefstwert gibt's auch bei der Quarantäne.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 8 neue positive Testergebnisse vor. Das berichtet Kreissprecher Sascha Rühl am Nachmittag. Demgegenüber stehen 51 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Das führt dazu, dass die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen wie schon in den letzten Tagen deutlich sinkt - auf jetzt 298. Zum Vergleich: Vor genau einer Woche waren es noch 474 aktive Coronafälle - die Infektionskurve flacht damit kontinuierlich stark ab. Es ist das erste Mal seit Mitte Februar, dass die Zahl der aktiven Infektionen unter 300 sinkt.

Die Lage in den 3 Krankenhäusern im Kreisgebiet: Derzeit werden 4 infizierte Patienten stationär behandelt, ein Patient mehr als am Vortag – davon liegen 2 Patienten auf der Intensivstation.

Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für den Landkreis Cloppenburg eine im Vergleich zum Vortag gesunkene  7-Tage-Inzidenz von 22,8 (Vortag: 28,7) gemeldet. Seit Donnerstag gelten im Landkreis Cloppenburg neue Corona-Regelungen mit zahlreichen Lockerungen. Eine Übersicht finden Sie hier.

Der Stand der Impfkampagne im Landkreis: Bislang sind 98.438 Impfdosen von den Hausärzten und durch das Impfzentrum verabreicht worden.  "Die Warteliste des Impfzentrums ist erfreulicherweise um mehrere hundert Personen kürzer worden", berichtet Rühl. Das liege aber primär nicht an einer Zunahme bei den Impfungen - vielmehr haben Bürger ihren Termin storniert, weil sie auf anderem Wege an eine Impfung gekommen sind - etwa durch den Haus- oder Betriebsarzt. Einen entsprechenden Appell hatte die Kreisverwaltung am Montag veröffentlicht. "Das ist nötig, damit andere Personen nachrücken können und Termine nicht unnötig frei bleiben" erinnerte Rühl noch einmal. Absagen sind möglich über das Impftelefon des Landkreises unter 04471/15-9000 oder per E-Mail an Impfzentrum-Termine@lkclp.de.

Seit Beginn der Pandemie sind 10.836 Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen worden. Aktuell stehen 380 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne - auch das ist ein Tiefstwert, der zuletzt Mitte September 2020 gemeldet wurde.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erneut deutlich mehr Genesene als neue Coronafälle im Kreis Cloppenburg - OM online