Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

7-Tagesinzidenz: 7 Kreise liegen über 100 - auch das Oldenburger Münsterland

Mit leichten Veränderungen stagnieren die Inzidenzwerte im Oldenburger Münsterland nach wie vor deutlich über 100er Marke. Im Kreis Cloppenburg scheinen sich die Meldeverzögerungen anzugleichen.

Artikel teilen:

In ganz Niedersachsen melden aktuell 7 Kreise und kreisfreie Städte 3-stellige Inzidenzwerte - die beiden Landkreise Cloppenburg und Vechta gehören nach wie vor dazu. Das belegen die Zahlen, die das Niedersächsische Landesgesundheitsamt am Dienstag veröffentlicht hat. Allerdings gibt es einen kleinen Trendunterschied: Während der Inzidenzwert im Kreis Vechta leicht angestiegen ist, fallen die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen im Kreis Cloppenburg.

Für den Landkreis Vechta wird am Dienstag erneut die landesweit zweithöchste 7-Tagesinzidenz mit 121,8 gemeldet - hinter der Wesermarsch (164,8). Am Vortag hatte des Landesgesundheitsamt für Vechta einen geringfügig niedrigeren Inzidenzwert von 120,4 berechnet. Die aktuelle 7-Tagesinzidenz basiert auf 174 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. In der Statistik werden 5574 Gesamtfälle aufgeführt - 6 mehr als am Montag. Das deckt sich mit den Zahlen des Vechtaer Gesundheitsamt. Es hat in seinem letzten Corona-Update 6 Neuinfektionen gemeldet.

Am Dienstag hat das NLGA eine Inzidenz von 110,1 für den Kreis Cloppenburg errechnet. Der Wert für Montag wurde rückwirkend nach oben korrigiert (113,1). Wie bereits berichtet, kam es zu Verzögerungen in der Meldekette, die sich offenbar langsam wieder angleichen. Die aktuelle 7-Tagesinzidenz basiert auf 188 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. In der Statistik werden 6991 Gesamtfälle aufgeführt - 18 mehr als am Montag. Tags zuvor meldete das Cloppenburger Gesundheitsamt 4 Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall.

Die 7-Tagesinzidenzen in den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Osnabrück: 67,9
  • Landkreis Oldenburg: 40,5
  • Landkreis Diepholz: 48,8
  • Emsland: 115,9
  • Ammerland: 47,3
  • Landkreis Leer: 86,1

Der landesweite Inzidenzwert liegt am Dienstag bei 66,5 - und ist damit im Vergleich zum Vortag gesunken. Die Gesundheitsämter haben seit Montag 339 Neuinfektionen nach Hannover gemeldet. Dabei muss aber berücksichtigt werden, dass in der aktuellen Statistik in 4 Kreisen und kreisfreien Städten keine Veränderungen im Vergleich zum Vortag angegeben wurden. Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion stehen, ist landesweit um 65 auf nunmehr 4173 gestiegen.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

7-Tagesinzidenz: 7 Kreise liegen über 100 - auch das Oldenburger Münsterland - OM online