Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

7-Tage-Inzidenzen erreichen in beiden Landkreisen Tiefstwert seit Juli 2020

Die Inzidenzwerte im Oldenburger Münsterland sind am Mittwoch gesunken. Jetzt sind auch im Landkreis Vechta Lockerungen der Stufe 0 möglich. Der 5. Werktag in Folge unter 10 ist erreicht worden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die 7-Tage-Inzidenzen beider Landkreise im Oldenburger Münsterland sind am Mittwoch gesunken - und liegen deutlich unter dem 10er-Grenzwert. Das zeigen die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Zahlen. Demnach liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Cloppenburg am Mittwoch bei 3,5. Das ist ein neuer Tiefstwert seit Mitte Juli 2020. Und auch im Landkreis Vechta ist der Inzidenzwert auf 5,6 gesunken. Auch das ist ein Tiefstwert seit Mitte Juli 2020.

Außerdem ist der 10er-Grenzwert jetzt am 5. Werktag in Folge unterschreiten worden. Das bedeutet: Wie schon im Landkreis Cloppenburg können die Corona-Regeln gemäß der Stufe 0 in Kraft treten.

Eine Übersicht, was sich im Vergleich zur bisher geltenden Stufe 1 bei den Coronamaßnahmen ändert, finden Sie hier. Damit die Regeln in Kraft treten können, muss dies die Vechtaer Kreisverwaltung formell eine Allgemeinverfügung auf den Weg bringen. 

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts vom Mittwochmorgen bei 3,5. Damit ist der Wert im Vergleich zum Vortag (8,2) gesunken. Grundlage für die aktuelle Berechnung des RKIs sind 7 gemeldete Corona-Fälle in den vergangenen 7 Tagen. Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat in seinem jüngsten Update keine neuen Coronafälle gemeldet.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta: Der Inzidenzwert für den Landkreis Vechta ist am Mittwoch ebenfalls gesunken. Das RKI hat einen Wert von 5,6 ermittelt - am Vortag lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 8,4. Die Berechnung basiert auf 8 laborbestätigten Neuinfektionen binnen einer Woche. Auch das Vechtaer Gesundheitsamt hat in seinem jüngsten Corona-Report keine Neuinfektionen gemeldet.

Die Corona-Lage in Niedersachsen: Das Robert-Koch-Institut hat für Niedersachsen am Mittwoch eine 7-Tage-Inzidenz von 4,1 ermittelt. Der Wert ist damit weiter gesunken (Vortag: 4,5). Das RKI berücksichtigt in seiner Berechnung vom Mittwoch 327 gemeldete Infektionen in den vergangenen 7 Tagen. Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen des Oldenburger Münsterlandes:

  • Landkreis Oldenburg: 5,3
  • Landkreis Osnabrück: 1,4
  • Landkreis Diepholz: 8,8
  • Landkreis Emsland: 1,8
  • Landkreis Leer: 2,3
  • Landkreis Ammerland: 6,4

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

7-Tage-Inzidenzen erreichen in beiden Landkreisen Tiefstwert seit Juli 2020 - OM online