Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tierrechtler wollen PHW-Konzern in Rechterfeld attackieren

Mitte Juli wollen die Linksaktivisten in den Kreis Vechta reisen. Die Polizei ist alarmiert. OM online war vorab in einem Online-Meeting der Gruppe.

Artikel teilen:
Ziel der Attacke: Die Zentrale des Paul-Heinz-Wesjohann-Konzerns in Rechterfeld (rechts) mit der Futtermühle. Foto: M. Niehues

Ziel der Attacke: Die Zentrale des Paul-Heinz-Wesjohann-Konzerns in Rechterfeld (rechts) mit der Futtermühle. Foto: M. Niehues

Das Ziel? Die "Tierindustrie" stoppen und die Unternehmensteile verstaatlichen. Das Mittel? Eine Mischung aus legalen und illegalen Methoden; so zumindest dürfte das Ansinnen der selbst definierten Tierrechtsaktivisten zu verstehen sein, die den Paul-Heinz-Wesjohann-Konzern (PHW) mit Sitz in Rechterfeld im Fokus ihrer kommenden Aktionen zu haben scheinen. Das zumindest ist die Erkenntnis aus einem Meeting der Gruppe, an dem OM online teilgenommen hat. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tierrechtler wollen PHW-Konzern in Rechterfeld attackieren - OM online