Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Damme liebt Dich" ist eine ausgezeichnete Aktion

Ziel des Wettbewerbs auf Landesebene war, den Handel in den Kommunen zu stärken. Einer von 12 Preisen ging an den Dammer Handels- und Gewerbeverein.

Artikel teilen:
Vorbildliche Projekte: Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann übergab den Preis für die Schaufenster-Aktion und für "Damme liebt Dich" an die City-Managerin Eva Maria Deutschländer. Foto: Schiffke<br>

Vorbildliche Projekte: Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann übergab den Preis für die Schaufenster-Aktion und für "Damme liebt Dich" an die City-Managerin Eva Maria Deutschländer. Foto: Schiffke

Ein großer Erfolg für den Dammer Handels- und Gewerbeverein (HGV): Beim niedersächsischen Wettbewerb "Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort" gehörte seine Marketingkampagne mit "Schaufenster Damme" und "Damme liebt Dich" zu den 12 ausgezeichneten Projekten. Insgesamt lagen der Jury, die die mit jeweils 3.000 Euro dotierten Preise vergeben hat, 41 Vorschläge vor.

Den Wettbewerb ausgelobt hatten das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, der Genossenschaftsverband Weser-Ems, die Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN), der Handelsverband Niedersachsen-Bremen (HNB) und der Verein "Nordenham Marketing & Touristik".

Im Mittelpunkt stehen Ideen, den Handel zu stärken

Es ging im Zusammenhang mit Corona darum, neue Ideen in der Pandemie zu entwickeln, um den örtlichen Handel zu stärken.

Darunter verstanden die Veranstalter etwa Projekte zur Schaffung neuer Vertriebswege, zur Förderung von Kooperationen sowie zur Sicherung der Daseinsvorsorge – zum Beispiel durch ein Leerstandmanagement in Städten und Gemeinden.

Wertschätzung der Kundschaft kommt bei Jury gut an

Die Dammer Idee war, in Pandemiezeiten, als die meisten Geschäfte geschlossen waren, den Kunden trotzdem den Einkauf vor Ort zu ermöglichen. An den Produkten, die in den Schaufenstern zu sehen waren, waren hierfür QR-Codes angebracht. Über sie startete der Kaufvorgang. Gleichzeitig lief die Aktion "Damme liebt Dich", um den Kundinnen und den Kunden die Wertschätzung der Kaufmannschaft zu zeigen. Das sei bei der Jury sehr gut angekommen, erklärte Eva Maria Deutschländer.

Die City-Managerin war am Montag nach Hannover ins Wirtschaftsministerium gereist, wo sie stellvertretend für den HGV den Preis aus den Händen des Wirtschaftsministers Dr. Bernd Althusmann (CDU) entgegennahm.

"Die Jury hat unser Projekt auch als nachhaltig gewürdigt."Eva Maria Deutschländer, City-Managerin

"Die Jury hat unser Projekt auch als nachhaltig gewürdigt, weil die Facebook-Seite ,Damme liebt Dich' weiter geschaltet ist und die Angebote der Kaufmannschaft gebündelt darstellt", sagte die City-Managerin. Ausdrücklich dankte sie dem Dammer Stadtmarketing, das den HGV bei seinen beiden nun preisgekrönten Projekten mit zirka 5.000 Euro finanziell unterstützt hatte.

Im Rahmen der Preisverleihung hatte, nach Worten Eva Maria Deutschländers, auch eine Podiumsdiskussion stattgefunden, die sich mit den Folgen der Pandemie für den Handel sowie den zu ziehenden Lehren befasste. Ein IHK-Vertreter habe gefordert, es dürfe keinen Lockdown in Deutschland mehr geben. Der Wirtschaftsminister, so sei es jedenfalls ihr Eindruck gewesen, habe Zustimmung signalisiert.

Einzelhändler waren im Lockdown benachteiligt

Ein weiteres Thema bei der Diskussion sei die ungleiche Behandlung von Geschäften während des Lockdowns gewesen. Während Supermärkte und Discounter durchgehend geöffnet gewesen seien und auch Waren im Non-Food-Bereich verkaufen durften, hätten die Einzelhändler vor Ort ihre Geschäfte schließen müssen.

Das sei eine erhebliche Benachteiligung gewesen. Dazu habe die IHK auf eine Aufarbeitung gepocht, sagte Eva Maria Deutschländer.

Der HGV wird das Preisgeld nach ihren Worten in zukünftige Veranstaltungen und Projekte investieren, um den Einkaufsstandort Damme noch attraktiver zu machen und damit weiter zu stärken. Welche Vorhaben es sein werden, werde der Verein nun genau überlegen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Damme liebt Dich" ist eine ausgezeichnete Aktion - OM online