Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr als nur Balsam für die Seele

Die Vertragsverlängerung von Josh Young ist für Rasta Vechta ein starkes Signal in schwierigen Zeiten.

Artikel teilen:

Sie mussten ganz schön tapfer sein, die Fans von Rasta Vechta. Seit dem Finalturnier in München verabschiedete sich ein Liebling der Massen nach dem anderen. Ish Wainright machte den Anfang, Pedro Calles und Trevis Simpson folgten, und zuletzt schlug auch Max DiLeo das Angebot zur Vertragsverlängerung aus. Entsprechend groß waren die Sorgen, dass mit Josh Young auch der Kapitän von Bord gehen könnte.

Diese Sorge ist nun vom Tisch. Dass Young bleibt, ist mehr als nur Balsam für die Rasta-Seele. Es ist ein starkes Signal in unsicheren, schwierigen Zeiten. Es ist auch ein Erfolg für Thomas Päch, der im Young-Poker die richtigen Karten auf den Tisch legte. Und es ist ein weiterer Beleg dafür, aus welchem Holz der Kapitän geschnitzt ist. Youngs Sympathiebekundungen für Rasta und für Vechta waren keine leeren Worte. Keine Floskeln, wie sie im Basketball oft an der Tagesordnung sind. Natürlich hat Young ein gutes Angebot erhalten. Bei aller Liebe geht's auch ums Geld, so viel Realismus muss sein. Aber das hätte er nach zwei starken BBL-Jahren woanders auch bekommen können, vielleicht sogar mehr.

In einer Sportart, in der das Heuern und Feuern zum Alltag gehört, in der echte Identifikationsfiguren rar gesät sind, schickt sich Young an, das Gesicht von Rasta zu werden. Das Herzstück des Teams ist er längst, sportlich und vor allem menschlich. Rastas Kapitän ist zwar noch kein Rickey Paulding, der seit 2007 in Oldenburg spielt. Kein Per Günther, der in seine 13. Saison in Ulm geht. Kein Tez Robertson, der seit 2009 in Frankfurt ist. Aber: Mit sechs Rasta-Jahren – so viele wären es am Ende des neuen Kontraktes – kann die „Alarmstufe Orange“ auch gut leben. Sehr gut sogar.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr als nur Balsam für die Seele - OM online