Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Stoppelmarktszeitung ist da!

Das Traditionsfest fällt schon wieder aus. Doch der doofe Virus kann uns das Lachen nicht verbieten: An "Heiligabend" liest Vechta die  Stoppelmarktszeitung - auch im zweiten Pandemiejahr 2021.

Artikel teilen:
Hatten wie immer mächtig Spaß beim Unsinn schreiben: Die StoMa-Redakteure (von links) Matthias Niehues, Lars Chowanietz, Thomas Speckmann und Ulrich Suffner. Foto: Selbstauslöser

Hatten wie immer mächtig Spaß beim Unsinn schreiben: Die StoMa-Redakteure (von links) Matthias Niehues, Lars Chowanietz, Thomas Speckmann und Ulrich Suffner. Foto: Selbstauslöser

Okay, dieses Jahr dürfen wir schon wieder nicht auf die Westerheide zum Feiern. Nur kurz mit dem Fahrrad bei Oldehus vorbeifahren, zwei Bierchen trinken. Schnüff. Das halten wir nur noch einmal aus. Also - lasst euch impfen, Leute!

Immerhin müssen wir in der Fünften Jahreszeit 2021 nicht auf die gewohnte Festlektüre verzichten? Vechtas traditionsreiche Bierzeitung erscheint auch in epidemischen Zeiten, wenn der Wind über die Stoppeln fegt. Sie bleibt, was sie seit 1909 ist: das offizielle Organ für Humor und Witz.

Schon die zweite a href=https:oldenburgische-volkszeitung.deepaper-archiv.php?&produkt=34&content=ausgabeStoppelmarktszeitunga ohne Stoppelmarkt - das Blatt dürfte ein Sammlerobjekt werden. Also nach der Lektüre keinen Fisch damit einwickeln!Schon die zweite Stoppelmarktszeitung ohne Stoppelmarkt - das Blatt dürfte ein Sammlerobjekt werden. Also nach der Lektüre keinen Fisch damit einwickeln!

Auch unsere Regeln für den guten Geschmack bleiben unverändert: Es gibt keine. Die eine Person des öffentlichen Lebens muss ein wenig leiden, die andere ein wenig mehr.

Die StoMa hat es exklusiv: Corona, Klima, Schweinepest darauf freut sich der neue Landrat. Jupp vom Moorbachstrand weiß, wer in Lohne vielleicht Tobi Gerdesmeyers Nachfolge antritt und der Straßenfeger Martin freut sich auf nun jährlich stattfindende Burgmannentage in Rechterfeld – vor der Wiesenhof-Zentrale.

Alfons Batke meldet sich aus Vechtas liebstem Nachbardorf und philosophiert über die Zukunft des Tobidroms, Lohnes neuer Park-Attraktion zwischen Krankenhaus und Friedhof. Und der Kater traut sich endlich mit einem eigenen Projekt aus dem Rathaus raus: Nein, Oythe bekommt keine neue Turnhalle und auf dem Neuen Markt wird auch nicht gebaut. Vechta erhält beheizte Fahrradwege!


Cartoonist Mario Ellert lässt "Börni vonne OV“ die Schönheiten Südoldenburgs entdecken. Er geht es ruhig an und schont die Leber fürs nächste Jahr. Selbstverständlich löst die StoMA-Redaktion auch wieder Probleme, die Politik und Kirche liegen lassen. Wir basteln uns ein Klinikum! Kommunalpolitik ist so einfach, wenn man es kann.

Selbstverständlich findet sich auch aus anderen Orten des Landkreises Vechta Heiteres. Hildegard Tölke aus Vechta hat plattdeutsche Dönkes gedichtet und Andreas Kathe aus Dinklage blickt unterhaltsam in die Historie des Stoppelmarktes zurück. 

Verstehen Spaß, nicht nur im Karussell: Vechtas Bürgermeister Kristian Kater und Jürgen Meyer, Vorsitzender der Vechtaer Schausteller.  Kommen natürlich auch in der Stoppelmarktszeitung vor.
Foto: Matthias Niehues
Entspanntes Sightseeing ein Jahr vor der großen Party 2022: Börni und Pombo im August 2021 auf dem Dümmer See. 
Cartoon: Mario Ellert
Martin hat gehört, dass sich Lui Willenborg als erster Vechtaer ins All schießen lässt. Geht ja jetzt. Als zweiter Helmut Gels. Beide haben bisher aber nur ein One-Way-Ticket. 
Foto: Neidisch
Ein Hauch von Stoppelmarkt: Kinder und Familien kommen auf dem Jahrmarkt der Vechtaer Schausteller auf ihre Kosten. 
Foto: Matthias Niehues
Neue Rubrik in der Stoppelmarktszeitung: Unverlangt eingesandte Autogrammkarten. Zum Sammeln! Jan und Libett haben eine geschickt und andere wichtige Leute, aber auch solche, die sich nur dafür halten.
Foto: Matthias Niehues
Die heißen Nächte fehlen, aber zumindest der Duft von gerösteten Mandeln lässt sich aktuell auf der Westerheide genießen. 
Foto: Matthias Niehues
Börni, wir sehen uns auf dem Stoppelmarkt 2022! 
Cartoon: Mario Ellert

Bleibt uns noch, euch kühle Tage und heiße Nächte zu wünschen. Auf welcher Terrasse ihr auch immer euer StoMa-Bier genießt – haltet Abstand! Das Geld vom letzten Jahr gebt im Freizeitpark der Vechtaer Schausteller aus. Das Geld für dieses Jahr spart für die Mega-Party, die am 11. August 2022 startet. Prost Stoppelmarkt! Wir sehen uns!


Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Stoppelmarktszeitung ist da! - OM online