Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Karl-Heinz Bley (CDU) beendet seine politische Karriere

Eine Ära geht zu Ende: 10 Jahre Kreistagsarbeit, 15 Jahre Ratsarbeit, 20 Jahre im Landtag. Der Garreler Christdemokrat Karl-Heinz Bley hört auf. Und will so der CDU beim Generationswechsel helfen.

Artikel teilen:
Hört nach 20 Jahren Landtagsarbeit auf: Karl-Heinz Bley. Archivfoto: Tzimurtas

Hört nach 20 Jahren Landtagsarbeit auf: Karl-Heinz Bley. Archivfoto: Tzimurtas

Nach 10 Jahren Kreistagsarbeit, 15 Jahren Ratsarbeit und 20 Jahren Landtagsarbeit wird Karl-Heinz Bley aus Garrel (CDU) seine politische Laufbahn zum Ende der Legislaturperiode beenden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Christdemokraten hervor.

Die Entscheidung sei ihm nicht leichtgefallen, so Bley. Er halte aber einen Generationenwechsel für sinnvoll. Es gebe viele junge und fähige Menschen, die das Amt übernehmen könnten.

"Die Kommunalwahl in Niedersachsen und auch die Bundestagswahl liegen hinter uns. Die gewählten Vertreter nehmen in Kürze ihre Arbeit auf, damit sind die Weichen gestellt."Karl-Heinz Bley (CDU)

"Die Landtagsarbeit hat mir sehr viel Freude bereitet. Gerne habe ich mich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis oft erfolgreich einsetzen können und werde es auch bis zum Ende der Legislaturperiode tun", resümierte Bley.

"Die Kommunalwahl in Niedersachsen und auch die Bundestagswahl liegen hinter uns. Die gewählten Vertreter nehmen in Kürze ihre Arbeit auf, damit sind die Weichen gestellt", wird Bley zitiert.

3 Monate Zeit, um Nachfolger für Bley zu finden

Auf die nächste Wahl, die Landtagswahl am 9. Oktober 2022, sei nun der Blick zu richten. Mit den Vorsitzenden Christoph Eilers im Kreisverband Cloppenburg und Dirk Vorlauf im Kreisverband Oldenburg habe es wegen der Nominierungsveranstaltungen bereits Absprachen gegeben. Diese sollen in der zweiten Januarhälfte 2022 stattfinden.

"Es sind somit noch 3 Monate Zeit, sich für meine Nachfolge als CDU-Kandidat im Wahlkreis Cloppenburg-Nord mit den Städten und Gemeinden Großenkneten, Wildeshausen, Garrel, Bösel, Friesoythe, Saterland und Barßel zu bewerben", so der amtierende CDU-Landtagsabgeordnete. Seiner Nachfolgerin beziehungsweise seinem Nachfolger wünsche er viel Erfolg.

Abschließend bedankte Bley sich bei allen bisherigen Unterstützern im Wahlkreis, aber auch in Hannover für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. "Mein Dank gilt besonders allen Bürgerinnen und Bürgern, die mich über 4 Legislaturperioden gewählt haben. Ich wünsche uns eine gute Nachfolgeregelung für gute Politik im Wahlkreis Cloppenburg-Nord."

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Karl-Heinz Bley (CDU) beendet seine politische Karriere - OM online