Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"IGeHo" will bei der Kommunalwahl antreten

Die überparteiliche Gruppe hat sich neu gegründet. Sie möchte künftig die Kommunalpolitik in Holdorf mitgestalten. Andreas Lucht ist ihr neuer Vorsitzender.

Artikel teilen:
Sie haben die IGeHo gegründet: (von links) Thomas Deters, Anja Schlarmann, Manfred Frilling, Elisabeth Wehring, Andreas Lucht, Sergej Belz und Monika Siefke. Foto: Bocklage

Sie haben die IGeHo gegründet: (von links) Thomas Deters, Anja Schlarmann, Manfred Frilling, Elisabeth Wehring, Andreas Lucht, Sergej Belz und Monika Siefke. Foto: Bocklage

Eine neue überparteiliche Gruppe möchte künftig die Kommunalpolitik in Holdorf mitgestalten: Am Donnerstag hat sich in der Gemeinde die Interessengemeinschaft Holdorf (IGeHo) gegründet, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Die Mitglieder kündigen darin an, bei der Kommunalwahl am 12. September mit einer umfangreichen Liste an Kandidatinnen und Kandidaten anzutreten. Die 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählten Andreas Lucht zum Vorsitzenden der IGeHo und Thomas Deters zu seinem Stellvertreter. Kassierer ist Manfred Frilling, Stellvertreterin Monika Siefke. Als Schriftführerin wurde Elisabeth Wehring bestimmt, Stellvertreterin wurde in Abwesenheit Anke Lucht. Beisitzer sind Sergej Belz und Anja Schlarmann. Außerdem bestimmte die Versammlung eine Satzung.

Inhaltliche Schwerpunkte für die Wahl sollen schnell vertieft werden

Die Gründungsversammlung war als politische Versammlung vom Gesundheitsamt in Präsenz erlaubt worden, teilt die IGeHo mit. Dabei hielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Hygiene- und Abstandsregeln ein. "Coronabedingt konnten wir die IGeHo nur mit wenigen Personen vor Ort gründen, dahinter stehen aber bislang rund 25 potenzielle Mitglieder, Tendenz steigend", sagt Andreas Lucht.

Nach der Gründung könnten in den nächsten Tagen die Mitgliedschaften formell erklärt werden. Danach werde man inhaltliche Schwerpunkte für die Kommunalwahl vertiefen sowie Kandidatinnen und Kandidaten aufstellen. "Es gibt schon viele Personen mit ganz vielfältigen Interessen, Kenntnissen und Ideen, die für die IGeHo antreten möchten", berichtet Thomas Deters. Gemeinsam sei allen, dass sie sich unabhängig von einer Parteimitgliedschaft für die ganze Gemeinde engagieren möchten. In diesem Sinne seien weitere Interessierte willkommen, parteilose ebenso wie Mitglieder demokratischer Parteien.

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"IGeHo" will bei der Kommunalwahl antreten - OM online