Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager Stadtrat streitet über die Finanzierung eines Citymanagers

Die Dinklager Politik ist sich in einem Punkt einig: Die Stadt braucht einen Citymanager. Doch soll die Stadt die Stelle bei der Bürgeraktion wirklich zu 100 Prozent finanzieren?

Artikel teilen:
Leerstand: In Dinklages Innenstadt lichten sich die Reihen der Geschäfte. Mit einem Citymanager soll genau das in Zukunft verhindert werden. Foto: Scholz

Leerstand: In Dinklages Innenstadt lichten sich die Reihen der Geschäfte. Mit einem Citymanager soll genau das in Zukunft verhindert werden. Foto: Scholz

Immer mehr Geschäfte schließen. Die Innenstadt stirbt langsam aus. Die Folge: Die Aufenthaltsqualität in Dinklage sinkt. Damit soll jetzt Schluss sein. Der Stadtrat hat den Weg – nach langer Diskussion – freigemacht für die Einstellung eines Citymanagers. Dieser soll hauptamtlich dazu beitragen, den Einkaufsstandort Dinklage zu erhalten und vor allem zu verbessern.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager Stadtrat streitet über die Finanzierung eines Citymanagers - OM online