Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das ist das Ergebnis der Landtagswahl im Wahlkreis 73

Christian Calderone (CDU) muss deutliche Verluste hinnehmen. Er verliert im Vergleich zur Landtagswahl 2017 mehr als 8 Prozent. Das Direktmandat holt er dennoch.

Artikel teilen:

Christian Calderone (CDU) verliert in seinem Wahlkreis im Vergleich zur Landtagswahl 2017 mehr als 8 Prozent. Er gewinnt zwar deutlich mit 45,78 Prozent, doch etwa sein Herausforderer Besian Krasniq (SPD) kann mit 23,74 Prozent gut Stimmen gewinnen.

Bei den Zweitstimmen können im Wahlkreis 73 einzig die Grünen deutlicher hinzugewinnen. Im Vergleich zur Landtagswahl 2017 erzielt die Partei 3,1 Prozent mehr. Anders als in vielen Wahlkreisen in Niedersachsen, muss die AfD im Wahlkreis Bersenbrück Verluste bei den Zweitstimmen hinnehmen. Sie verliert 2,93 Prozent.


Zum Wahlkreis 73 - Bersenbrück gehören folgende Kommunen im Landkreis Vechta: Damme und Neuenkirchen-Vörden. Der weitaus größere Teil des Wahlkreises erstreckt sich über den Nachbarlandkreis Osnabrück mit diesen Samtgemeinden: Artland, Bersenbrück, Fürstenau, Neuenkirchen. Um ein Direktmandat beworben haben sich hier diese Kandidaten:

  • Besian Krasniq (SPD)
  • Christian Calderone (CDU)
  • Sandra Weigand (Grüne)
  • Uwe Kamphaus (FDP)
  • Marcel Queckemeyer (AfD)
  • Josef Bruns (dieBasis)
  • Josef Vagedes (Freie Wähler)
  • Dr. Zeljko Dragic (Volt)

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das ist das Ergebnis der Landtagswahl im Wahlkreis 73 - OM online