Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

BV Bühren gibt seine Sporthalle ab

Der Emsteker Gemeinderat hat die Übernahme der Immobilie beschlossen. Die nötige Sanierung wird aber noch auf sich warten lassen.

Artikel teilen:
Für Schule und Verein: Die Sporthalle in Bühren wurde vor 30 Jahren gebaut. Archivfoto: Vorwerk

Für Schule und Verein: Die Sporthalle in Bühren wurde vor 30 Jahren gebaut. Archivfoto: Vorwerk

Der BV Bühren möchte seine Sporthalle an die Gemeinde Emstek abtreten. Aktuell wird die Halle vom BVB und der Grundschule genutzt, aber in den vergangenen Jahren ist es zu einem Sanierungsstau gekommen, wobei sich der Sportverein finanziell nicht in der Lage sieht, dies selbstständig zu bewältigen. Daher hatte der Verein auf seiner Generalversammlung Ende März einer Übernahme durch die Gemeinde einstimmig zugestimmt. Im Rat erfolgte nun ebenfalls die Zustimmung, allerdings bedeute dies nicht, dass unmittelbar mit den Sanierungsarbeiten begonnen wird, hieß es.

1,35 Millionen D-Mark hatte das Projekt 1992 gekostet, wobei sich der Verein nicht zuletzt durch Eigenleistungen mit einem Drittel beteiligt hatte. Die Gemeinde muss neben den laufenden Kosten auch die künftige Sanierung stemmen. Dafür werden aktuell 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Zusätzlich wird seitens des BV Bühren eine Erweiterung mit kalkulierten Kosten von 165.000 Euro gewünscht. Eine Sanierung wird es erst dann geben, wenn auch Fördermittel dafür fließen. Danach sieht es momentan nicht aus.

Soccerplatz soll in Halen gebaut werden

In der Gemeinde Emstek soll ein weiterer Soccerplatz errichtet werden. Der SV Höltinghausen hat einen entsprechenden Antrag gestellt und als Standort wird eine Fläche in der Ortschaft Halen gesucht. Schon 2012 gab es eine Richtlinie, nach der solche Felder grundsätzlich an den Grundschulstandorten entstehen sollen. Damals war die Förderung auf 25.000 Euro gedeckelt. Da die Kosten sich in den vergangenen 10 Jahren entwickelt haben, wurde der maximale Zuschuss nun auf 40 Prozent der Gesamtsumme, höchstens aber 32.000 Euro festgelegt. Die Verwaltung wird den SV Höltinghausen bei der Standortfindung unterstützen und gegebenenfalls die notwendigen Flächen zum Beispiel durch einen Pachtvertrag sichern.

Jugend kann im Herbst ihr Parlament wählen

Das angestrebte Jugendparlament in der Gemeinde Emstek wird immer konkreter. Der Gemeinderat hat am Mittwoch die Satzung und die Wahlordnung zur Einrichtung dieses Gremiums beschlossen. Diese war durch die Verwaltung in Abstimmung mit den Initiatoren erarbeitet worden. Weiterhin wurde eine mögliche Geschäftsordnung entworfen, über die das neue Jugendparlament in der konstituierenden Sitzung beschließen wird. Die Wahlen sollen im Herbst stattfinden und im Vorfeld werden die 800 Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren, die in der Gemeinde Emstek leben, angeschrieben.

Grundstückspreis in Halen steht noch nicht fest

Eine rein förmliche Angelegenheit war in der Sitzung der Bebauungsplan 135 "Halen – südlich Marienstraße". Der nötige Beschluss über Anregungen und Bedenken sowie der Satzungsbeschluss wurden vom Rat gefasst, die unabhängig davon gestellte Frage nach dem künftigen Grundstückspreis dürfte potenzielle Bauherren aufhorchen lassen. Bürgermeister Michael Fischer warf die Summe von 150 Euro pro Quadratmeter in den Raum, stellte aber auch klar, dass es noch an der politischen Entscheidung fehle und aller Wahrscheinlichkeit nach ein angepasster Preis dabei herauskommen werde.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

BV Bühren gibt seine Sporthalle ab - OM online