Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wechsel in der Polizeistation Steinfeld: Matthias Bavendiek ersetzt Bernard Zmijewski

Der 31-Jährige unterstützt künftig Christian Frisch bei der täglichen Arbeit. Im Kurzinterview stellt sich der neue "Dorfsheriff" vor, dessen Gesicht vielen Steinfeldern bekannt sein dürfte.

Artikel teilen:
Der eine geht, der andere kommt: Bernard Zmijewski (rechts) verrichtete seit 1995 seinen Dienst in der Polizeistation Steinfeld. Jetzt geht der Polizeioberkommissar in den Ruhestand. Seinen Posten übernimmt Polizeikommissar Matthias Bavendiek. Foto: Ebmeyer

Der eine geht, der andere kommt: Bernard Zmijewski (rechts) verrichtete seit 1995 seinen Dienst in der Polizeistation Steinfeld. Jetzt geht der Polizeioberkommissar in den Ruhestand. Seinen Posten übernimmt Polizeikommissar Matthias Bavendiek. Foto: Ebmeyer

Ein neues Gesicht in der Polizeistation Steinfeld, das aber viele Bürger kennen dürften: Seit dem 1. April unterstützt Polizeikommissar Matthias Bavendiek seinen Kollegen Christian Frisch, ebenfalls Polizeikommissar, bei der täglichen Arbeit. Der 31-Jährige ersetzt Bernard Zmijewski. Der Polizeioberkommissar steht kurz vor seiner Pensionierung und hatte Mitte März seinen letzten Arbeitstag.

Während Zmijewski und Frisch auf offizielle Anfrage bei der Pressestelle der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta an einem Bericht nicht mitwirken wollen, gibt Bavendiek bereitwillig Auskunft. Im Kurzinterview mit OM online stellt sich der neue "Dorfsheriff" vor, spricht über seine Erwartungen – und sagt, warum Kommunikation in seinem Job eine immense Bedeutung hat.

Herr Bavendiek, als gebürtiger Steinfelder kennen Sie den Ort aus dem Effeff. Was erwarten Sie von Ihrem neuen Arbeitsplatz?
Ich bin in Steinfeld aufgewachsen, zur Schule gegangen, im Sportverein aktiv gewesen, bin Mitglied im Schützenverein in der Kompanie Steinfeld-Süd: Kurz gesagt, ich habe hier in der Gemeinde den Großteil meines Lebens verbracht. Dadurch besteht natürlich nach wie vor eine enge Verbundenheit. Steinfeld gehört aus polizeilicher Sicht zum Einsatzraum des Polizeikommissariats Vechta. Aus diesem Grunde war ich in den vergangenen 8 Jahren auch bereits mehrfach in Steinfeld dienstlich aktiv. Ich denke, auf einer kleinen Station wie Steinfeld werden der Bürgerkontakt beziehungsweise die Bürgernähe sehr großgeschrieben. Deshalb ist man auch bei kleineren Problemen oftmals erster Ansprechpartner. Folglich werde ich versuchen, für alle Gemeindemitglieder – ob jung oder alt – ein offenes Ohr zu haben.

Gibt es ein Thema, auf das Sie ein besonderes Augenmerk legen wollen?
So explizit kann man das schwer sagen. Ich habe mich in meiner Zeit in Lohne recht viel mit der Jugendkriminalität befasst. Dieser Fokus hat sich im vergangenen halben Jahr beim Polizeikommissariat Vechta weiter intensiviert. Auch die Betäubungskriminalität ist selbst in den kleineren Gemeinden ein nicht zu vernachlässigender Deliktsbereich.

Was muss ein Polizist in der heutigen Zeit auf jeden Fall können?
Meiner Meinung nach ist der Respekt gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten in den vergangenen Jahren stark gesunken, teils gar abhandengekommen. Aus diesem Grunde ist die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern von immenser Bedeutung. Zudem ist das Bild des Begriffs ‚Polizei‘ durch verschiedene mediale Ereignisse in den vergangenen Jahren ins Negative gerückt worden. Wir müssen dafür sorgen, dass der einzelne Polizist dem Synonym des ‚Freund und Helfers‘ weiterhin gerecht wird.


Fakten:

  • Matthias Bavendiek ist 31 Jahre alt, verheiratet und wohnt in Damme.
  • Von 2008 bis 2011 absolvierte der gebürtige Steinfelder sein Polizeistudium (Bachelor) an den Akademiestandorten in Oldenburg und Nienburg.
  • Von 2011 bis 2012 war Bavendiek bei der Bereitschaftspolizei Hannover tätig.
  • Von 2012 bis 2020 verrichtete der Polizeikommissar seinen Dienst in der Polizeistation Lohne.
  • Von Oktober 2020 bis März 2021 arbeitete er als Jugendsachbearbeiter im Kriminal- und Ermittlungsdienst des Polizeikommissariats Vechta.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wechsel in der Polizeistation Steinfeld: Matthias Bavendiek ersetzt Bernard Zmijewski - OM online