Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Patricia Kampers ist beim Voßberger Siedlerfest gleich doppelt erfolgreich

Sie hat für ein Novum gesorgt: Zuerst gewann Patricia Kampers das Preisschießen – und dann errang sie auch noch die Königswürde. Die Siedlergemeinschaft Voßberg feierte an 3 Tagen ihr 65. Siedlerfest.

Artikel teilen:
Thron und Ordensträger auf dem Siedlerfest: (von links) Christoph von Döllen, Ministerpaar Monika und Markus Ortmann, Königspaar Patricia und Stefan Kampers, Ministerpaar Thomas und Eva Bruschke, Vorsitzender Jörg Fangmann. Kniend das Kinderkönigspaar Greta Marré und Linus Ortmann. Foto: Schlarmann

Thron und Ordensträger auf dem Siedlerfest: (von links) Christoph von Döllen, Ministerpaar Monika und Markus Ortmann, Königspaar Patricia und Stefan Kampers, Ministerpaar Thomas und Eva Bruschke, Vorsitzender Jörg Fangmann. Kniend das Kinderkönigspaar Greta Marré und Linus Ortmann. Foto: Schlarmann

Auch das ist ein Novum in der mehr als 60-jährigen Geschichte des Siedlerfests auf dem Voßberg: Nach dem Sieg beim Preisschießen zusätzlich die Königswürde zu erringen – das schaffte am Wochenende nach hartem Stechen Patricia Kampers, die nun als "Königin von Schießen und Reiten" mit ihrem Ehemann Stefan "König vom Antonia-Elisabeth-Weg" den Voßberg regiert.

Nach 2-jähriger coronabedingter Abstinenz feierte die Siedlergemeinschaft Voßberg jetzt an 3 Tagen ihr 65. Siedlerfest bei perfekten äußeren Bedingungen auf dem idyllisch gelegenen Dorfplatz.

Schon die bisherigen Regenten werden sicher für einen Eintrag in die Geschichtsbücher der Siedlung sorgen. Darlene Wellinghof war ja 2019 nicht nur die erste Königin, sondern auch diejenige mit der längsten Regierungszeit (über 1000 Tage). Dasselbe gilt für den Kinderkönig Jonas Fangmann, der ebenfalls 3 Jahre regierte und sein Zepter als "Jugendlicher mit Bart und Führerschein" abgeben musste – so Vorsitzender Jörg Fangmann bei der Proklamation.

Dankesurkunden überreichten Henrik Frilling (links) und Vorsitzender Jörg Fangmann (rechts) an (von links) Roland Endler, Uwe Magerfleisch und Rieke von Döllen. Foto: SchlarmannDankesurkunden überreichten Henrik Frilling (links) und Vorsitzender Jörg Fangmann (rechts) an (von links) Roland Endler, Uwe Magerfleisch und Rieke von Döllen. Foto: Schlarmann

Das Schmücken des Festplatzes, das Kinderkönigsschießen, das Bogensetzen am "Antonia-Elisabeth-Weg" – dem Ursprung des Festes – sowie eine Mini/Maxi-Playbackshow standen am Samstag auf dem abwechslungsreichen Programm des Siedlerfests. Neue Kinderkönigin wurde Greta Marré, die mit dem Zweitplatzierten, Linus Ortmann, den Kinderkönigsthron bildet. Ortmann selbst sorgte bei der Mini-/Maxi-Playbackshow für Furore, indem er in 1:52 Minuten drei vom Vorstand völlig verdrehte Zauberwürfel in die richtige Reihenfolge brachte.

Interessante Duelle und sportliche Leistungen konnte man beim Beachvolleyball-Turnier unter der Regie von Frank Büssing und der Nachbarschaftsolympiade, die von den "Pariser Hausbesetzern" ausgerichtet wurde, in Augenschein nehmen. Auch hier ein Novum: Die Mannschaft "Verschmetterball" war in beiden Disziplinen nicht zu bezwingen.

Christoph von Döllen erhält Orden für besondere Verdienste

Am Sonntag wurden ein bunter Spielnachmittag sowie Kaffee und Kuchen angeboten, bevor dann das immer wieder spannende Schießen um die Königswürde begann. Bei der Proklamation begrüßte der Vorsitzende Jörg Fangmann dann zum ersten Mal Dr. Henrike Voet nicht nur als Bürgermeisterin, sondern auch als Voßbergerin.

Er zeigte sich erfreut über die gute Integration der Bewohner der neuen Siedlung Voßberg-Nord und appellierte gleichzeitig an alle Voßberger, das Fest weiter durch ihren Besuch zu unterstützen. "Das freut nicht nur den Vorstand, sondern auch den Wirt", so Jörg Fangmann.

Dankesurkunden für ihre langjährige Vorstandstätigkeit erhielten Rieke von Döllen, Uwe Magerfleisch und Roland Endler. Für sein soziales Engagement eines Abholdienstes für Ältere und Gehbehinderte erhielt Christoph von Döllen den diesjährigen Orden für besondere Verdienste.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Patricia Kampers ist beim Voßberger Siedlerfest gleich doppelt erfolgreich - OM online