Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Optiker helfen Ukrainern kostenlos in Cloppenburg

Dirk Bergner und Daniel Reher bieten ihren Service rund um die Brille zunächst bis zum 30. September kostenlos für Flüchtlinge an.

Artikel teilen:
Wollen auch helfen: Die Optiker Daniel Reher (links) und Dirk Bergner bieten Ukrainern ihren Service kostenlos an.  Foto: Kessens

Wollen auch helfen: Die Optiker Daniel Reher (links) und Dirk Bergner bieten Ukrainern ihren Service kostenlos an.  Foto: Kessens

Hilfen für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine bieten auch die Optiker Dirk Bergner und Daniel Reher in Cloppenburg an. Sie testen, messen und übernehmen den Service. Sie leisten nach eigenen Angaben alle handwerklichen Dienste für die kostenlose Brillenversorgung. Beide Optiker sind Partner des Unternehmens Zeiss-Optik, das das Material gratis zur Verfügung stellt. Die Dienstleistung vor Ort bieten sie kostenlos an.

Unterstützer von Flüchtlingen werden gebeten, die Schutzsuchenden auf diese Serviceleistung aufmerksam zu machen. Die Aktion läuft vorerst bis zum 30. September.

  • Infos: Weitere Infos gibt es unter Telefon 04471/4271 (Optik-Bergner) und Telefon 04471/3788 (Brillen-Reher).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Optiker helfen Ukrainern kostenlos in Cloppenburg - OM online