Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neue Fahrpläne erhöhen Mobilität der Bürger in Molbergen

Das Mobilitätssystem Moobil-Plus ist in Molbergen beliebt. Auf Einladung der CDU informierte Daniel Seemann über die Funktionsweise. In einer Stunde ist Oldenburg mit Bus und Bahn zu erreichen.

Artikel teilen:
Informationen zu Moobil-Plus: Mobilitätsmanager Daniel Seemann (vorne, sitzend) erläuterte Entstehung und Funktionsweise des Mobilitätssystems.   Foto: Röckmann

Informationen zu Moobil-Plus: Mobilitätsmanager Daniel Seemann (vorne, sitzend) erläuterte Entstehung und Funktionsweise des Mobilitätssystems.   Foto: Röckmann

In Molbergen werden die Busse des Mobilitätssystems Moobil-Plus sehr gut angenommen, sodass seit April eine 2. Linie durch die Gemeinde eingerichtet wurde. Somit kann man stündlich nach Cloppenburg gelangen. "Moobil-Plus ist eine tolle Bereicherung für unsere Gemeinde in Sachen Mobilität und trägt zur Nachhaltigkeit und zur Verbesserung unserer CO₂-Bilanz bei“, lobte der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Hermann Südhoff.

Auf einer von der örtlichen CDU organisierten Info-Veranstaltung im Pfarrer-Wente-Saal erläuterte der Mobilitätsmanager des Landkreises Cloppenburg, Daniel Seemann, die Entstehung und Funktionsweise des 2020 im Landkreis eingeführten Mobilitätssystems. Als Ergänzung zu den normalen Linienbussen versorgen die Busse von Moobil-Plus insbesondere die ländlichen Gebiete des Landkreises mit Verbindungen in die nächstgelegene Stadt. Neben festen Haltestellen in der Gemeinde gibt es auch Bedarfshaltestellen, die mit einem Anruf oder einer Online- Reservierung bis 1 Stunde vor ausgeschriebener Abfahrt ebenfalls bedient werden. Es sei empfehlenswert, sich vorab per Telefon, Webseite oder zugehöriger App einen Sitzplatz zu reservieren.

Das 9-Euro-Ticket gilt auch bei Moobil-Plus

Auch das für Juni bis August eingeführte 9-Euro-Ticket der Bundesregierung werde anerkannt und stelle eine großartige Möglichkeit für die Erkundung des Landkreises im Sommer dar. Durch die neu angeschafften Fahrradträger sei zudem nach Anmeldung die Mitnahme von zwei Rädern möglich. "Obwohl der Startschuss fast zeitgleich mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gefallen ist, haben sich in den ersten 24 Monaten die Passagierzahlen sehr zufriedenstellend entwickelt. Und das, obwohl wir bisher coronabedingt kaum Infoveranstaltungen und Werbung machen konnten“, sagte Seemann.

"In einer Stunde ist man zum Beispiel von Molbergen mit Bus und Bahn in Oldenburg“, nannte Hermann Südhoff ein Beispiel für die vielen Vorteile des Systems. Aus diesem Grund stehe die CDU-Mehrheitsfraktion im Gemeinderat auch geschlossen hinter der Fortführung der finanziellen Unterstützung von moobil+, wie die anwesenden Ratsmitglieder im Gespräch bestätigten.


Info: Informationen zu Moobil-Plus, zu den Fahrplänen und möglichen Reservierungen unter www.moobilplus.de oder unter der kostenlosen Hotline 0800/3030201.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neue Fahrpläne erhöhen Mobilität der Bürger in Molbergen - OM online