Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Mr. Basketball" erhält den Bürgerpreis in Neuenkirchen-Vörden

Seit 1976 ist der Vorsitzende des TV Vörden, Horst Maronn, als Trainer aktiv. Unter seiner Führung schaffte es die Damenmannschaft in die 1. Regionalliga.

Artikel teilen:
Die ganze Familie feiert mit (von links): Juliana und Patrick Hippler mit Lena, Bürgerpreis-Träger Horst Maronn, Enkelin Lara, Ehefrau Doris, Sohn Tobias, Marina Schulte sowie Rainer Duffe. Foto: Röttgers

Die ganze Familie feiert mit (von links): Juliana und Patrick Hippler mit Lena, Bürgerpreis-Träger Horst Maronn, Enkelin Lara, Ehefrau Doris, Sohn Tobias, Marina Schulte sowie Rainer Duffe. Foto: Röttgers

Zum fünften Mal hat die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden am Montagabend im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus den Bürgerpreis verliehen Die diesjährige Auszeichnung erhielt der sogenannte "Mr. Basketball" – Horst Maronn.

Der stellvertretende Bürgermeister und Ratsvorsitzende, Rainer Duffe, würdigte den Vorsitzenden des TV Vörden als Menschen, der "sonst eher im Stillen und Verborgenen" wirke. Bereits in jungen Jahren habe Horst Maronn den Sport beim TV Vörden für sich entdeckt, erklärte Duffe im Beisein der Familien Maronn, der bisherige Würdenträger und der Vertreter der politischen Fraktionen.

Mit 14 Jahren entdeckte Maronn den Basketballsport für sich

Als 14-Jähriger begann Maronn 1972 seine sportliche Karriere als aktiver Basketballspieler. 1976 erwarb er die C-Lizenz als Trainer und die B-Lizenz als Schiedsrichter, mit der er bis in die 2. Regionalliga pfiff. Seit 1976 hat der Würdenträger "unzählige Mannschaften erfolgreich" trainiert. Aktuell trainiert Maronn die weibliche U16- und U18-Mannschaft, die auch für die Gemeinde ein "sportliches Aushängeschild" seien, da sie Vörden in ganz Niedersachsen bekannt machen, so Duffe.

Die 1. Damenmannschaft hat es unter der Führung von Horst Maronn sogar bis in die 1. Regionalliga, die dritthöchste deutsche Spielklasse, geschafft. Selbst auf Landesebene mischte Maronn im Basketballverband als Rechtsbeistand und in einer Projektgruppe für Zukunftsentwicklung des Basketballs aktiv mit, hob Duffe hervor.

"Du kannst auf eine beeindruckende ehrenamtliche Lebensleistung zurückblicken", attestierte Duffe dem 64 Jahre alten Preisträger. "In der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden hast du deine Spuren hinterlassen und durch dein Wirken ist das Leben in der Gemeinde sicherlich ein kleines bisschen besser geworden. Du hast es dir verdient", dankte Duffe.

Fast 35 Jahre leitet er den TV Vörden

Seit mittlerweile fast 35 Jahren leitet Maronn den TV Vörden, unter dessen Führung der Verein neben dem Basketball das Eltern-Kind-Turnen, Senioren- und Jugendtanz, Nordic-Walking, Sportakrobatik, Zumba und eine Rückenschule erfolgreich etablierte. Außerdem betreut Maronn die Internetseite der Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden. Bis zu seinem Ruhestand war Maronn als Fernmeldebetriebssekretär der Deutschen Telekom tätig. Maronn stammt gebürtig aus Damme. Er ist seit 1971 mit seiner Ehefrau Doris verheiratet, hat mit Tobias und Juliana zwei erwachsene Kinder sowie mittlerweile fünf Enkelkinder.

Urkunde und Blumen: Mr. Basketball Horst Maronn (links) erhält vom stellvertretenden Bürgermeister und Ratsvorsitzenden, Rainer Duffe, den diesjährigen Bürgerpreis. Foto: RöttgersUrkunde und Blumen: "Mr. Basketball" Horst Maronn (links) erhält vom stellvertretenden Bürgermeister und Ratsvorsitzenden, Rainer Duffe, den diesjährigen Bürgerpreis. Foto: Röttgers

"Ehrenamtliches Engagement ist für eine Gemeinde unverzichtbar. Es gehört zur Zivilisation. Sich gegenseitig zu helfen, etwas miteinander aufzubauen, ist Grundlage jeglicher Kultur", so der stellvertretende Bürgermeister in seiner Laudatio.

Nach Reinhold Krämer (2018), Heiner Pohlmann (2019), Gertrud Stahl (2020) und Hans-Joachim Riedel (2021) ist Horst Maronn nun der fünfte Preisträger der Gemeinde. Die Auszeichnung soll das Engagement und die ehrenamtlichen Dienste anerkennen. Denn "Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit. Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre unsere Gemeinde nicht so lebendig und vielfältig", ließ Bürgermeister Ansgar Brockmann in Abwesenheit mitteilen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Mr. Basketball" erhält den Bürgerpreis in Neuenkirchen-Vörden - OM online