Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landjugend-Lichterfahrt bringt 4000 Euro für "Flugkraft"

Die gemeinnützige Gesellschaft unterstützt krebskranke Menschen und deren Familien. Vorsitzender Jannes Kayser und seine Landjugendfreunde waren begeistert von der Spendenbereitschaft.

Artikel teilen:
Spendenertrag aus Lichterfahrt: Christina und Jannes Kayser (von rechts) sowie Malte Holtmann, Henrike Thien und Ann-Sophie Koopmann (von links) überreichen den symbolischen Scheck in Höhe von 4000 Euro an "Flugkraft"-Mitarbeiterin Anne de Vries (Dritte von rechts). Foto: Landwehr

Spendenertrag aus Lichterfahrt: Christina und Jannes Kayser (von rechts) sowie Malte Holtmann, Henrike Thien und Ann-Sophie Koopmann (von links) überreichen den symbolischen Scheck in Höhe von 4000 Euro an "Flugkraft"-Mitarbeiterin Anne de Vries (Dritte von rechts). Foto: Landwehr

Die Publikumsresonanz übertraf die Erwartungen der Verantwortlichen bei Weitem. „Wir können nicht schätzen, wie viele Menschen vor allem in den Orten Molbergen, Grönheim, Peheim, Ermke oder Lastrup standen und unsere weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Trecker sehen wollten“, sagte der Vorsitzende der Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Molbergen, Jannes Kayser. Mit ihrer Lichterfahrt wollten die Landjugendlichen am 4. Adventssonntag weihnachtliche Stimmung verbreiten, für die Initiative „Flugkraft“ sammeln und die Zuschauer über ihr Einkaufsverhalten sowie über die Lage der Landwirtschaft zum Nachdenken bringen.

Mitglieder der Landjugendgruppen aus Molbergen, Peheim und Lastrup sammelten am Straßenrand Spenden für „Flugkraft“, eine gemeinnützige Gesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, krebskranken Menschen und deren Familien in der schlimmsten Zeit ihres Lebens unter die Arme zu greifen. „Betroffene krebskranke Menschen oder ihre Angehörigen können sich bei uns melden. Wir begleiten die Therapie, geben finanzielle Unterstützung oder versenden individuelle sogenannte ‚Kraftpakete‘“, nannte Anne de Vries von der in Rhauderfehn ansässigen Hilfsorganisation Beispiele des Engagements. Sie ist dort in der Betroffenen-Betreuung aktiv und für die „Kraftpakete“ verantwortlich. „Aber wir erfüllen auch Wünsche. So wollte ein kleiner Eisenbahn-Fan gerne als Zugführer in einem Zug fahren. Wir richten Geburtstagsfeiern aus, lassen ein krebskrankes Kind ein Spiel des FC Bayern München auf einem besonderen Platz miterleben oder verschenken Karten für ein Pferde-Event“, ergänzte Anne de Vries.

Adventskalender für 200 Kinder

In diesem Jahr erhielten zudem 200 Kinder einen besonderen Adventskalender. Aber auch Geschwister von betroffenen Kindern wurden betreut oder beschenkt sowie Familienauszeiten finanziert. „Es ist unser Herzensanliegen, betroffene Familien ein Stück weit durch die schwere Zeit zu begleiten. Denn zusammen sind wir stark. Nicht jede Familie hat einen funktionierenden Background, wo Oma, Opa, Tante oder Onkel mit eingreifen. Viele Familien fühlen sich einfach allein gelassen. Darum versuchen wir dort zu helfen, wo unsere Hilfe benötigt wird. Unser Team ist da flexibel, denn jede Familie ist anders“, sagte de Vries, die darauf hinwies, dass in den vergangenen knapp zwei Jahren viele Wohltätigkeitsveranstaltungen ausfielen, sodass das Spendenaufkommen geringer ausgefallen ist. Umso dankbarer ist sie den Molberger Jugendlichen, die sich bereits zum zweiten Mal nach 2019 für Flugkraft engagierten.

Vorsitzender Jannes Kayser und seine Landjugendfreunde waren nicht nur begeistert von der Spendenbereitschaft der Zuschauer am Straßenrand. Er freute sich auch, dass zwei Unternehmen, die Tischlerei Kruse in Sevelten und das Lohnunternehmen Ostendorf in Cloppenburg, die Aktion mit einem namhaften Betrag unterstützten. Schade finden es die Jugendlichen allerdings immer noch, dass die Polizei viele Trecker nicht starten ließ, da die Fahrer nur über eine Erlaubnis zum Führen eines Treckers für landwirtschaftliche Zwecke verfügten.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landjugend-Lichterfahrt bringt 4000 Euro für "Flugkraft" - OM online