Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Krankenhaus-Manager Cruse verlässt Damme Ende Juli

Am 1. März des Jahres hatte Dr. Niklas Cruse die Geschäftsführung des Krankenhauses St. Elisabeth übernommen. Am Dienstag teilte das Haus mit, dass Ende Juli schon wieder Schluss ist.

Artikel teilen:
Kurzer Abstecher nach Damme: Dr. Niklas Cruse bei seiner Vorstellung als neuer Geschäftsführer im Februar dieses Jahres. Foto: Meyer

Kurzer Abstecher nach Damme: Dr. Niklas Cruse bei seiner Vorstellung als neuer Geschäftsführer im Februar dieses Jahres. Foto: Meyer

5 Monate nach der Übernahme der Geschäftsführung von Ralf Grieshop wird Dr. Niklas Cruse das Dammer Krankenhaus St. Elisabeth zum 31. Juli aus "persönlichen Gründen" verlassen. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung der Einrichtung hervor. Die Geschäftsführung solle zum 1. August neu besetzt werden, heißt es weiter. Cruse war am Dienstag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

In die kurze Amtszeit Dr. Cruses fällt die Entscheidung, das Dammer Krankenhaus der Schwester-Euthymia-Stiftung, der auch die Krankenhäuser in Cloppenburg, Lohne und Vechta angehören, beitreten zu lassen. Daran werde festgehalten, hieß es aus dem Elisabeth-Krankenhaus nun. Die entsprechenden Verträge mit Wirkung ab dem 1. Juli seien in der vergangenen Woche unterzeichnet worden.

Krankenhaus in wirtschaftlicher Schieflage

Unterdessen herrscht in Damme große Verunsicherung wegen der Zukunft des Krankenhauses. Die Stimmung unter den Mitarbeitern der Einrichtung sei schlecht, heißt es. Die Ratsmitglieder treffen sich am Montag mit Pfarrer Heiner Zumdohme, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. 

Noch Mitte Juni hatte sich Cruse den Fragen der Dammer Ratsherren und Damen stellen müssen. Sie hatten die Informationspolitik des Krankenhauses kritisiert, weil sie sich vor allem über den Beitritt zur Euthymia-Stiftung schlecht aufgeklärt fühlten. Auch die Kündigung einiger Ärzte hatte für Irritationen gesorgt. Cruse hatte damals betont, das Krankenhaus schreibe seit Jahren rote Zahlen. Sein Auftrag sei, das zu ändern und dabei den Standort zu sichern. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Krankenhaus-Manager Cruse verlässt Damme Ende Juli - OM online