Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

In Cloppenburg läuft das Rennen um Betreuungsplätze

Noch bis Ende Januar können Eltern ihre Kinder für Krippe, Kita oder Hort anmelden, wenn diese ab August betreut werden sollen. Das Anmeldeverfahren läuft online ab.

Artikel teilen:
Noch bis zum 31. Januar können Eltern ihre Kinder für einen Betreuungsplatz ab August 2023 in Cloppenburg anmelden. Foto: Dickerhoff

Noch bis zum 31. Januar können Eltern ihre Kinder für einen Betreuungsplatz ab August 2023 in Cloppenburg anmelden. Foto: Dickerhoff

Das Thema Kinderbetreuung wird bundesweit seit vielen Jahren hitzig diskutiert. In manchen Städten wird Eltern teils schon geraten, sich bereits während der Schwangerschaft, spätestens aber nach der Geburt um einen künftigen Kita-Platz zu kümmern. Ganz so dramatisch ist die Situation in Cloppenburg nicht. Trotzdem sollte man sich rechtzeitig darum kümmern, wenn das Kind ab dem kommenden Sommer betreut werden soll. Und "rechtzeitig" ist jetzt. Noch bis zum 31. Januar ist die Anmeldung für einen Platz ab diesem August möglich, heißt es von der Stadt Cloppenburg.

Dabei geht es um das Anmeldeverfahren für einen Krippen-, Kita- oder auch Hortplatz. Kinderkrippen sind ein Betreuungsangebot für Kinder bis zu 3 Jahren, die Kita dann ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung. Die Hortplätze, die in dem Verfahren vergeben werden, sind ausschließlich die in der Kita "Du und Ich". Bei einem Hort werden Grundschulkinder im Anschluss an den regulären Unterricht betreut. 

Am 1. Februar wird das Onlineportal dann vorerst geschlossen

Das Anmeldeverfahren läuft online über das kostenlose Portal "Little Bird". Hier müssen persönliche Angaben wie das Geburtsdatum des Kindes oder auch die Wohnadresse gemacht werden. Auch die Beschäftigungssituation der Erziehungsberechtigten zum Stichtag 1. August wird abgefragt. Und über die Betreuungszeiten müssen sich Eltern bei der Anmeldung ebenfalls Gedanken machen, also ob halb- oder ganztags oder besonders früh anfangend. Davon hängt auch ab, welche Einrichtung für das Kind überhaupt in Frage kommt, denn nicht alle Kitas haben das gleiche Angebot. Abhängig von den eigenen Anforderungen und Vorlieben können die Erziehungsberechtigten dann bis zu 5 Wunscheinrichtungen angeben.

Am 1. Februar wird das Onlineportal dann vorerst geschlossen, damit die vorhandenen Betreuungsplätze vergeben werden können. Anfang März gibt es dann erneut die Möglichkeit für Eltern, sich um einen Platz in einer Kindertagesstätte für ihren Nachwuchs zu bewerben. Allerdings weist die Stadt darauf hin, dass dann bereits ein Großteil der Betreuungsplätze vergeben sein wird. Daher empfiehlt sie, das Anmeldeverfahren schon jetzt in Angriff zu nehmen. 

Sollten im Laufe des Verfahrens Schwierigkeiten entstehen oder Fragen zu einem besonderen Betreuungsbedarf aufkommen, können sich die Betroffenen an Frau Irmer bei der Stadtverwaltung Cloppenburg wenden. Alternativ zu einem Krippenplatz können Kinder bis zu Vollendung des 3. Lebensjahres auch durch eine Kindertagespflegeperson betreut werden. Wenn das gewünscht wird, können Eltern Kontakt zum Kindertagespflegebüro in der Hagenstraße, gegenüber vom Soestebad, aufnehmen. 


Info:

  • Das Anmeldeverfahren läuft noch bis zum 31. Januar, Anfang März wird ein zweiter Durchgang gestartet.
  • Die Anmeldung erfolgt über das Internetportal „Little Bird“ unter www.littlebird.de/Cloppenburg.
  • Bei Rückfragen können sich Eltern bei Frau Irmer von der Cloppenburger Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 04471/185-224 melden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

In Cloppenburg läuft das Rennen um Betreuungsplätze - OM online