Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Impfquote liegt im Kreis Cloppenburg aktuell bei 24 Prozent

Die Zahl der Infizierten im Kreisgebiet sinkt: Das Cloppenburger Gesundheitsamt meldet 4 Neuinfektionen und 63 Genesene. 4.400 Menschen warten mangels Impfstoff auf einen Impftermin.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zwischenstand zu den Impfungen im Landkreis Cloppenburg: Mittlerweile liegt die Impfquote im Kreisgebiet bei 24 Prozent. Das teilt die Cloppenburger Kreisverwaltung am Montag mit. Bisher seien insgesamt 49.411 Vakzin-Dosen verabreicht worden.

Angesichts der Debatte um eine mögliche Aufhebung der geltenden Impfpriorisierung warnt Landrat Johann Wimberg (CDU) jedoch vor falschen Erwartungen in der Bevölkerung. Zwar würde es der Landrat grundsätzlich begrüßen, wenn die Priorisierung in absehbarer Zeit aufgehoben würde. Ein "Überbietungswettbewerb zum frühestmöglichen Zeitpunkt der Aufhebung" würde allerdings Erwartungen schüren, die bitter enttäuscht würden.

Nach wie vor seien die "immer noch schleppenden Impfstofflieferungen" das Hauptproblem. So stünden mangels Impfstoff aktuell mehr als 4.400 Anmeldungen auf der Warteliste für Impfungen beim Landkreis Cloppenburg. "Diese könnten wir innerhalb von 3 Tagen abarbeiten, wenn ausreichend Impfstoff geliefert würde, ohne dass dafür die Änderung der Reihenfolge nötig wäre", erklärte Wimberg.

Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat unterdessen 4 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Zahl der aktuell infizierten Personen im Kreisgebiet ist damit auf 1.041 gesunken, denn zugleich gelten 63 Menschen als genesen. Die meisten aktiven Fälle gibt es derzeit in der Kreisstadt Cloppenburg (212), gefolgt von Friesoythe (155). Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden mittlerweile 10.035 Infektionen im Kreis Cloppenburg nachgewiesen.

Zudem sind 2 weitere Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Es handelt sich dabei laut Kreissprecher Sascha Rühl um eine 84-jährige Frau aus Barßel und einen 73-jährigen Mann aus Emstek. Die Zahl der Corona-Todesfälle steigt damit auf 150.

Die Lage in den 3 Krankenhäusern: 24 Personen werden aktuell stationär behandelt – 3 mehr als am Vortag. 4 Patienten befinden sich auf der Intensivstation (+1). Laut Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (kurz: DIVI) sind es hingegen 3 Covid-Patienten, davon müssen 2 beatmet werden. Nach derzeitigem Stand (26. April, 12.15 Uhr) sind zudem 17 von 23 zur Verfügung stehenden Intensivbetten belegt.

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Cloppenburg: Der Wert ist am Montag leicht gesunken. Die Zahl der Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Institutes  (RKI) nun 163,5. Am Vortag ergaben die Berechnungen 165,2. Die Berechnung basiert auf 279 neuen Coronafällen in den vergangenen 7 Tagen. 

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Impfquote liegt im Kreis Cloppenburg aktuell bei 24 Prozent - OM online