Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Heinrich-Kalkhoff-Stiftung zeichnet 14 Initiativen im Kreis Cloppenburg aus

Zum 20-jährigen Bestehen der Stiftung betrug die Summe insgesamt 20.000 Euro. In den vergangenen Jahren wurden über 100 Projekte gefördert.

Artikel teilen:
Heinrich-Kalhoff-Preis vergeben: Ludger Kalkoff (von links), Dr. Wolfgang Wiese, Conny Pick und Steffi Poelker (Preisträgerinnen) und Heinz Josef Schröder.  Foto: Kessens

Heinrich-Kalhoff-Preis vergeben: Ludger Kalkoff (von links), Dr. Wolfgang Wiese, Conny Pick und Steffi Poelker (Preisträgerinnen) und Heinz Josef Schröder.  Foto: Kessens

Mit kleinen Beträgen Großes erreichen: Nach dieser Devise wirkt die Heinrich-Kalkhoff-Stiftung. So kamen jetzt insgesamt 14 Initiativen aus dem Landkreis Cloppenburg in den Genuss der Ausschüttung, die zum 20-jährigen Bestehen der Stiftung 20.000 Euro betrug.

Den Heinrich-Kalkhoff-Preis ging dieses Mal an die Soesteschule Barßel für das therapeutische Reiten. Bewegt und voller Dankbarkeit nahmen die Lehrerinnen Conny Pick und Steffi Poelker den Preis, der mit 2500 Euro dotiert ist, entgegen. 10 Kinder kämen jährlich in den Genuss des therapeutischen Reitens, berichteten die Pädagoginnen. "Auch Haus- und Hofarbeiten zählen zur Therapiemaßnahme, in der soziales Verhalten und ein Arbeitsverhalten trainiert bzw. aufgebaut wird", informieren sie.

Über 100 Projekte in vergangenen Jahren gefördert

Zuvor begrüßte Bürgermeister Neidhard Varnhorn die Preisträgerinnen und Preisträger sowie den Beirat der Stiftung im Cloppenburger Ratssaal. Vorstandsmitglied Ludger Kalkhoff berichtete stolz von 100 Projekten, die in der 20-jährigen Geschichte gefördert wurden. Zu den Stiftungszielen gehören insbesondere die Förderung junger Menschen in der Ausbildung sowie die Unterstützung karitativer Zwecke.

Die Stiftungsgründer Heinz und Berthold Kalkhoff wollten mit ihrer Stiftung im Jahre 2001 das Wirken und Schaffen Heinrich Kalkhoffs in Erinnerung behalten. Dessen Schaffen beruhe auf Zielstrebigkeit und Willenskraft, eigene Ideen anzugehen, um diese zu verwirklichen. "Entsprechend lautet das Motto unserer Stiftung", sagte Ludger Kalkhoff. "Erfolg ist selten eine Frage des Glücks."

Der Beiratsvorsitzende Altbürgermeister Dr. Wolfgang Wiese nahm die Ehrungen vor und zeigte sich über die vielen Projekte, die eingereicht worden waren, sehr erfreut. Die Preisverleihung, die immer am Geburtstag Heinrich Kalkhoffs stattfindet, solle auch ein Ansporn an Andere sein, Gleiches zu tun. "Im Landkreis Cloppenburg ist sehr viel Engagement, abseits der großen Öffentlichkeit, zu beobachten", stellte der Beiratsvorsitzende fest.

Diese Projekte wurden ausgezeichnet

  • Liebfrauenschule Cloppenburg für das Projekt "Klavierunterricht für Flüchtlingskinder aus der Ukraine".
  • Die Johanniter-Unfallhilfe Cloppenburg erhielt den Preis für das Projekt "Workshop für Schulsanitäter".
  • Aus Auszeichnung an die Kita Herz-Jesu in Lastrup-Hemmelte wurde für das Projekt "Anschaffungen für Erweiterung des bestehenden Yogaangebotes" vergeben.
  • Aufgrund des Projekts Notfallrucksäcke zur Betreuung traumatisierter Kinder wurde der Psychosozialen Notfallversorgung des DRK Cloppenburg der Preis verliehen.
  • Die Elisabethschule Friesoythe wurde mit ihrem Projekt "Aufbau einer Schülerfirma‚ Lisbeths Pflanzbar‘" aufgezeichnet.
  • Der Soziale Briefkasten Friesoythe wurde für das Projekt "Anschaffung von Notebooks in der Jugendwerkstatt“ geehrt.
  • Der Förderverein St.-Augustinus-Kindergarten Cloppenburg konnte mit dem Projekt "Yoga Angebot für Vorschulkinder" überzeugen.
  • Belohnt wurde ebenfalls die Oberrunde Messdiener St. Josef Cloppenburg für ihr Projekt "Instandsetzung von Zelten für Jugendzeltlager".
  • Die Oberschule Emstek wurde für das Projekt "Kooperation Schule und Ausbildungsbetriebe" ausgezeichnet.
  • Das Hasetheater Löningen freut sich über die Auszeichnung ihres Projekts "Workshop zur Förderung der Kunst und Kultur für 6- bis 8-jährige Kinder“.
  • Der Förderverein Grundschule Kampen bekam den Preis für das Projekt "Ausstattung der Schülerbücherei".
  • Die Heinrich-von-Oytha-Schule in Friesoythe wurde für das Projekt "Gütesiegel" geehrt.
  • Zudem wurde Projekt "Organisation einer Jobmesse" der Marienschule Cloppenburg ausgezeichnet.
Gewinner: Die Preisträger präsentieren zusammen mit den Vorstandsmitgliedern ihre Auszeichnungen. Foto: KessensGewinner: Die Preisträger präsentieren zusammen mit den Vorstandsmitgliedern ihre Auszeichnungen. Foto: Kessens

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Heinrich-Kalkhoff-Stiftung zeichnet 14 Initiativen im Kreis Cloppenburg aus - OM online