Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gesundheitsämter melden am Donnerstag 46 neue Corona-Fälle im OM

Darüber hinaus erhöht sich im Landkreis Vechta die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus stehen, auf 95.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Max Meyer

Symbolfoto: Max Meyer

Die aktuelle Lage im Landkreis Cloppenburg

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 25 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 29 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Die Zahl der aktiven und nachgewiesen Infektionen sinkt auf 220 (Vortag: 224).

Die 25 neuen Coronafälle werden aus 5 Städten und Gemeinden gemeldet - allein in der Stadt Cloppenburg sind es 13, in der Gemeinde Essen sind es 8. Wie Kreissprecher Frank Beumker mitteilt, verteilen sich alle Fälle auf verschiedene Haushalte und die Geburtsjahrgänge zwischen 1947 und 2021. "Unter den Neuinfektionen aus dieser Woche sind sechs Reiserückkehrer", berichtet Beumker.

Zurzeit werden drei infizierte Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Auf den Intensivstationen im Kreisgebiet liegt zurzeit kein Covid-19-Patient. Aktuell stehen 410 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne (entspricht unverändert den Angaben des Vortages). Das Robert-Koch-Institut hat am Donnerstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 49,8 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden bisher 103.950 Erstimpfungen (60,90 Prozent) verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben 97.639 Personen (57,21 Prozent).

Die aktuelle Lage im Landkreis Vechta

Die Zahl der Todesfälle, die im Landkreis Vechta in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus stehen, hat sich auf 95 erhöht. "Ein 65 Jahre alter Mann, der zuletzt stationär behandelt wurde, ist am Mittwoch an den Folgen einer Infektion mit Covid-19 verstorben", berichtet Kreissprecherin Eva-Maria Dorgelo am Donnerstagnachmittag.

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 21 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 21 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Derzeit gibt es 154 aktive und nachgewiesene Infektionen im Kreisgebiet.

Die 21 neuen Coronafälle werden aus 7 von 10 Städten und Gemeinden gemeldet - allein der Stadt Vechta sind es 13. "Unter den neu infizierten Personen befindet sich ein Schüler der Geschwister-Scholl-Oberschule Vechta, ein Schüler der Gerbertschule Visbek und ein Schüler der Martin-Luther-Schule Vechta", erklärt die Kreissprecherin. Für die engen Kontaktpersonen sei Quarantäne angeordnet worden. Ein Kind des Kindergartens St. Michael in Lohne sei ebenfalls positiv getestet worden. In diesem Fall sei der gesamte Gruppe in Quarantäne geschickt worden.

Zurzeit werden drei infizierte Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Auf den Intensivstationen im Kreisgebiet liegt zurzeit kein Covid-19-Patient. Aktuell stehen 310 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne (Vortag: 299 ). Das Robert-Koch-Institut hat am Donnerstag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 65,4 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Seit Montag sind keine weiteren Impfungen im Impfzentrum in Lohne verabreicht worden. Dementsprechend stagniert seitdem die Gesamtzahl der verabreichten Impfdosen bei 106.358.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gesundheitsämter melden am Donnerstag 46 neue Corona-Fälle im OM - OM online