Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Geschwister-Scholl-Oberschule verabschiedet 129 Abschlussschüler

Entlassungsfeier wurde von den Schülern sehr musikalisch gestaltet. Schulleiterin Magerfleisch lädt Absolventen schon jetzt zu Wiedersehen in 10 Jahren ein.

Artikel teilen:
Ausgezeichnete Leistungen: Schulleiterin Anke Magerfleisch (mitte) gratuliert Claudia Doroftei (links) und Melina Hammermeister (rechts) zum erweiterten Sekundarabschluss I. Foto: Technow

Ausgezeichnete Leistungen: Schulleiterin Anke Magerfleisch (mitte) gratuliert Claudia Doroftei (links) und Melina Hammermeister (rechts) zum erweiterten Sekundarabschluss I. Foto: Technow

Mit einer sehr musikalischen Feier hat die Geschwister-Scholl-Oberschule Vechta (GSO) am Freitag in der Pausenhalle 129 Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Die Absolventen aus drei 10. Klassen und fünf 9. Klassen werden nun nach ihrer gemeinsamen Zeit an der GSO verschiedene Wege einschlagen. Für die meisten gehe die Schullaufbahn aber laut Schulleiterin Anke Magerfleisch auf einer berufsbildenden Schule im Landkreis Vechta weiter.

In ihrer Rede appellierte Magerfleisch an die Abschlussschüler: „Geht mit Engagement in die Zukunft.“ Dabei verwies sie auch auf das kürzlich abgeschlossene Projekt der „Zukunftswerkstatt“, die vor wenigen Monaten an der GSO stattgefunden hat (OM-Medien berichtete). Dort haben sich auch die Schüler der Abschlussklassen mit dem Thema „Wo soll unsere Schule im Jahr 2030 stehen?“ beschäftigt. In Folge dessen hat die Schuldirektorin die 129 Absolventen schon jetzt zu einem Wiedersehen in 10 Jahren in der Schule eingeladen, „um zu sehen, ob die Ziele der Zukunftswerkstatt erreicht wurden.“ Aber auch für sich persönlich solle jeder und jede ein Ziel vor Augen haben. „Wenn ihr das hinkriegt und wir alle uns in 10 Jahren wiedertreffen, dann bin ich überzeugt, dass wir alle stolz auf uns sein können.“

"Es gab gute und schlechte Zeiten hier, doch die guten Erinnerungen werden überwiegen."Sanem Müberra-Arduc, Schülersprecherin

Anschließend bedankte sich Schülersprecherin Sanem Müberra-Arduc bei allen beteiligten Lehrern und zog ein kurzes Fazit der Schulzeit an der GSO: „Es gab gute und schlechte Zeiten hier, doch die guten Erinnerungen werden überwiegen.“ Durch Musikbeiträge der Abschlussschüler wurde die Abschiedsfeier sehr abwechslungsreich gestaltet. Aylin Ahmedova trat etwa mit dem Song „Jealous“ als Solosängerin auf und die Klasse 10c performte den Pop-Song „Life goes on“ von Oliver Tree.

Als Gastredner war Hendrik Lammers von der Stadt Vechta eingeladen, der den Schülerinnen und Schülern die Glückwünsche des Bürgermeisters und der Stadt Vechta ausrichtete. Er sagte: „Ihr geht jetzt in einen neuen Lebensabschnitt mit neuen Freiheiten und Pflichten.“ Er glaube daran, dass die Absolventen und Absolventinnen Großes schaffen können. Den Beweis dafür hätten sie mit ihrem Schulabschluss erbracht.

Auch die Klassenlehrerinnen hatten für ihre Schüler einen Beitrag vorbereitet. Auf humorvolle Art und Weise wurden fiktive Chatverläufe zur Planung ihrer Abschlussrede auf eine Leinwand projiziert, die zeigten, dass auch Lehrkräfte Probleme mit der Organisation ihrer Aufgaben haben können – wie so mancher Schüler. Vorschläge für typische Ausreden kamen auf wie: „Der Hund hat die Abschlussrede gefressen.“ Letztlich gaben sie ihren Schülern zum Abschied ihre besten Wünsche mit auf den Weg.

18 Schüler erhalten erweiterten Sekundarabschluss I

Es folgte die feierliche Zeugnisübergabe, bei der 18 Schüler den erweiterten Sekundarabschluss I erhalten haben. 30 Absolventen bekamen den Sekundarabschluss I – Realschule überreicht, 13 den Sekundarabschluss I – Hauptschule. 43 Jugendliche verlassen die GSO mit einem Hauptschulabschluss, 5 mit einem Förderschulabschluss und 20 mit einem Abgangszeugnis.

Den Schlusspunkt setzte der Lehrerinnenchor plus Band mit dem Song „Mein Ding“ von Udo Lindenberg, performt in bester Lindenberg-Manier mit Sonnenbrille und Hut. Schulleiterin Magerfleisch verabschiedete die Abschlussschüler und ihre Eltern mit den Worten: „Welt: Die GSO kommt und wir sind stolz, euch abgeben zu dürfen. Natürlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge.“

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Geschwister-Scholl-Oberschule verabschiedet 129 Abschlussschüler - OM online