Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase

7 Jahre nach den ersten Überlegungen ist die Bildungseinrichtung nun eingesegnet. Alle Beteiligten sind begeistert. Die Kosten fallen allerdings um einiges höher aus als ursprünglich kalkuliert.

Artikel teilen:
Stimmungsvolle Sänger: Die Vorschulkinder begleiteten die Feier zusammen mit Melanie Göken an der Gitarre musikalisch. Foto: Böckmann

Stimmungsvolle Sänger: Die Vorschulkinder begleiteten die Feier zusammen mit Melanie Göken an der Gitarre musikalisch. Foto: Böckmann

Leiterin Anneliese gr. Schlarmann freut sich über die neue "Wohlfühloase", Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug sprach von einem "bemerkenswerten Gebäude" und die Kinder versprühten ohnehin jede Menge gute Laune: 7 Jahre nach den ersten Überlegungen hat der katholische Pfarrer Christian Wölke am Freitagvormittag die Kindertagesstätte St. Barbara in Langenberg nun offiziell eingesegnet.

Rund 40 Gäste aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen hatten sich im Mehrzweckraum (der ehemaligen Kirche) versammelt und verschafften sich noch einmal einen Überblick über die helle, freundlich wirkende, kurzum: einladende Kita. Musikalisch begleitet wurde die 75-minütige Feier mit Liedern der Vorschulkinder, die die Einsegnung mit dem Lied der Bergarbeiter, "Glück auf, Glück auf", einrahmten.

„Das Ziel ist erreicht: Wir haben eine moderne Kita“, atmete Anneliese gr. Schlarmann beim Rückblick auf die vergangenen Jahre auch ein wenig auf. Während der mehrjährigen Bauphase hätten die Kinder und ihre Mitarbeiter einiges aushalten müssen (zum Beispiel einen Wasserbruch und Schimmel im Mehrzweckraum). Doch das Ergebnis sei mehr als gelungen. Etwas Wunderbares sei in Langenberg entstanden – und die Kleinsten erfüllten das Haus nun mit Leben.  Auch mit Blick auf das Kita-Motto "Miteinander leben, Gemeinschaft erfahren".

Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann
Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase
Foto: Böckmann

3,3 Millionen Euro inklusive Fördergelder hat der Neubau gekostet, erklärte Bürgermeister Krug. Zunächst hatten Politik und Verwaltung mit 2,7 Millionen Euro Kosten kalkuliert, am Ende seien jedoch noch einige Arbeiten dazugekommen. Der Verwaltungschef meinte aber: "Jeder Cent ist hier bestens angelegt." Das bestätigten auch die anderen Redner. Annelie Lausch von der evangelischen Kirchengemeinde nannte den An- und Umbau "super toll". Elternvertreter Patric Miedtank freute sich, dass die Zukunft der Kinder aus dem Ortsteil sichergestellt sei.

Die Kindertagesstätte St. Barbara bietet Platz für 105 Kinder. Diese sind aufgeteilt in drei Regelgruppen mit je 25 Plätzen für Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren und zwei Krippengruppen mit je 15 Kleinkindern bis 3 Jahre. Sie werden von 18 pädagogischen Mitarbeitern betreut. Die fünf Gruppenräume haben eine Größe von je 54 Quadratmetern. Kinderfreundliche Räume, eine exzellente Akustik, eine großzügige Mensa und viel Platz zum Toben bietet die ebenerdige Kindertagesstätte. Neben den Gruppenräumen gibt es auch noch Platz für Ruhe-, Ausweich-, Lager- und Materialräume.

Die Kindertagesstätte St. Barbara besteht bereits seit 1957. Das alte Gebäude musste einem Neubau weichen, für den der Rat sich nach einer längeren Diskussionsphase entschieden hatte. Das Ergebnis damals: Eine Renovierung hätte unverhältnismäßig hohe Kosten verursacht. Wichtig war der Gemeinde aber, die alte Substanz zu erhalten. Der Eingang ist zum Beispiel aus dem ehemaligen Werkraum entstanden. Die ehemalige Kapelle blieb stehen. Sie wird nun als Mehrzweckraum genutzt – wie eben die Einweihungsfeier.

Der Spatenstich zur neuen Kita fand am 4. Dezember 2018 – dem Barbara-Tag – statt. Im März 2020 zogen die ersten Kinder in den Neubau ein. Offiziell nahm die Kita ihren Betrieb am 4. Dezember 2020 auf. Die offizielle Einsegnung hatte sich coronabedingt immer wieder verschoben.

  • Info: Wer einen Blick in die Kita an der Lindenstraße 1 werfen möchte, hat dazu zum Beispiel an diesem Samstag Gelegenheit. Dann lädt die Bildungseinrichtung von 14 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Kita St. Barbara in Langenberg gleicht einer Wohlfühloase - OM online