Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Corona-Lage: Landkreis Vechta meldet 73.325 Impfungen

Die Zahl der Infizierten im Kreisgebiet ist  weiter gesunken. Die Behörde registriert am Montag 4 Neuansteckungen.

Artikel teilen:
Foto: Chowanietz

Foto: Chowanietz

Die Impfkampagne im Landkreis Vechta geht weiter voran. Nach Zahlen der Behörde vom Montag haben die Mitarbeiter des Lohner Impfzentrums bisher 57.425 Dosen eines Corona-Vakzins verteilt. Dabei handelt es sich um Erst- und Zweitimpfungen. Gleichzeitig machen die Hausärzte Tempo: Nach Daten des Landes Niedersachsen haben die niedergelassenen Mediziner im Kreisgebiet bisher 15.900 Mal eine Impfdosis injiziert.

Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis geht weiter zurück. Am Montag führt das Vechtaer Gesundheitsamt in seiner Statistik 337 laborbestätigte aktive Fälle; am Sonntag waren es noch 351. Für den weiteren Rückgang sorgt die weiter vergleichsweise niedrige Zahl der Neuinfektionen. Dem Landkreis liegen am Montag 4 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig gelten 18 Personen als genesen. 12 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, einer davon auf der Intensivstation.

Allerdings befand sich zum Test-Zeitpunkt keiner der Neuinfizierten in amtlich angeordneter Quarantäne. Das Gesundheitsamt konnte die Betroffenen also nicht als Kontaktpersonen bekannter Infektionen zuordnen.

Unterdessen stagniert die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Vechta. Nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Montag bei 79,1 und hat sich im Vergleich zum Vortag kaum verändert. Am Sonntag hatte das RKI einen Wert von 78,4 gemeldet. Der Landkreis liegt jetzt den 4. Tag in Folge unter der 100er-Marke. Für weitergehende Lockerungen etwa für die Gastronomie muss die Inzidenz allerdings 5 Werktage unter 100 liegen. Sonn- und Feiertage werden gemäß der Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes nicht mitgerechnet. Damit ist der Landkreis jetzt bei Werktag 3.

Wegen der gesunkenen Inzidenz ist am Montag der Betrieb an den Schulen und in Kitas wieder angelaufen. Der Landkreis weist deshalb darauf hin, dass im Öffentlichen Personen-Nahverkehr – also in Bussen und Bahnen – eine medizinische Maske getragen werden muss.

Die meisten Fälle gibt es in Lohne

Die 4 Neuinfektionen vom Montag ordnet das Gesundheitsamt der Gemeinde Goldenstedt, dem Lohner Stadtgebiet und dem Vechtaer Stadtgebiet zu. In Lohne gibt es mit insgesamt 85 aktiven Infektionen aktuell die meisten Fälle, gefolgt von Vechta 84 aktuellen Fällen. In Dinklage sind 2 Personen, die am Sonntag als genesen galten, doch noch nicht virusfrei. Der Landkreis hat die Zahl der Genesenen deshalb korrigiert; die Gesamtzahl der Fälle im Dinklager Stadtgebiet ist wieder gestiegen.

Die aktiven laborbestätigten Fälle im Landkreis Vechta verteilen sich wie folgt:

  • Bakum: 6 (unverändert)
  • Damme: 18 (-1 Genesung)
  • Dinklage: 35 (+2 durch eine Korrektur)
  • Goldenstedt: 30 (+1 Neuansteckung)
  • Holdorf: 13 (unverändert)
  • Lohne: 85 (+1 Neuinfektion, -3 Genesungen)
  • Neuenkirchen-Vörden: 17 (-1)
  • Steinfeld: 36 (-4)
  • Vechta: 84 (+2, -7)

Insgesamt ist seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Vechta 8.622 Mal das Coronavirus nachgewiesen worden. 8.187 Personen gelten inzwischen als Genesen. 91 Personen sind infolge einer Ansteckung verstorben. Nach Landkreisangaben hat das Vechtaer Gesundheitsamt seit Ausbruch der Pandemie in 26.645 Fällen eine Quarantäne angeordnet. Aktuell müssen noch 619 Personen Haus und Hof hüten. 

Weiterhin kostenlose Tests

Bürgerinnen und Bürger im Kreis Vechta können sich in 10 kommunalen Testzentren einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Weitere Informationen sowie das Online-Portal zur Terminbuchung finden Sie hier auf der Homepage des Landkreises Vechta.

Die Kreisverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass Termine für die Corona-Schutzimpfung grundsätzlich nur vom Land Niedersachsen vergeben werden – entweder über die Hotline unter der Telefonnummer 0800/9988665 oder über die Internetseite www.impfportal-niedersachsen.de.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Vechta wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04441/898-3333.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Corona-Lage: Landkreis Vechta meldet 73.325 Impfungen - OM online