Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Corona-Lage im OM: 7-Tage-Inzidenzen bleiben am Montag stabil

Die Infektionszahlen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta liegen weiterhin auf niedrigem Niveau. Den niedersachsenweit höchsten Wert hat der Landkreis Diepholz – mit einer Inzidenz von unter 35.

Artikel teilen:
Die Inzidenzen bleiben auch Montag im Oldenburger Münsterland unter der 35er-Grenze. Foto: dpa/Gollnow

Die Inzidenzen bleiben auch Montag im Oldenburger Münsterland unter der 35er-Grenze. Foto: dpa/Gollnow

Die Zahlen der Corona-Infektionen im Oldenburger Münsterland stagniert. Nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Montagmorgen (Stand 14. Juni, 3.12 Uhr) liegt die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Cloppenburg unverändert bei 10,0. Für den Landkreis Vechta liegt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche bei ebenfalls unverändert 26,6 - das ist der zweithöchste Wert in Niedersachsen. Beide Landkreise liegen damit  weiterhin unterhalb des 35er-Grenzwerts. Eine detaillierte Auflistung der aktuell geltenden Regeln – gemäß der Corona-Verordnung des Landes – finden Sie hier.

Dass es erneut keine Veränderungen bei den 7-Tage-Inzidenzen für gibt, dürfte daran liegen, dass die Gesundheitsämter in Cloppenburg und Vechta wegen der allgemein geringen Infektionszahlen am Wochenende keine Daten veröffentlichen. Das nächste Update mit aktuellen Werten veröffentlichen die Kreishäuser üblicherweise am Montag.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Cloppenburg liegt laut offizieller Daten des RKI vom Montagmorgen bei 10,0 und bleibt damit seit Freitag unverändert. Das RKI führt in seiner Statistik 17 laborbestätigte Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich demnach 10.825 Menschen aus dem Kreisgebiet mit dem Corona-Virus infiziert. Die 7. Tage-Inzidenz liegt seit dem 27. Mai unterhalb der Schwelle von 35.

Die Lage im Landkreis Vechta: Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Vechta liegt laut Daten des Robert Koch-Instituts bei 26,6. Die Berechnungen beruhen auf 38 laborbestätigte Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Insgesamt haben sich im Kreisgebiet seit Ausbruch der Pandemie laut RKI Statistik 8.773 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt seit dem 27. Mai unterhalb der 35er-Grenze.

Die Lage in Niedersachsen: Landesweit ist die 7-Tage-Inzidenz am Montag leicht zurückgegangen. Das RKI berechnet für Niedersachsen einen Wert von 9,8. Am Sonntag lag die Inzidenz bei 9,9, am Samstag bei 10,4. Der Wert vom Montagmorgen beruht auf 780 von den Gesundheitsämtern gemeldeten Neuinfektionen binnen einer Woche.

Die Lage in den Nachbarlandkreisen: Rund um das Oldenburger Münsterland liegt die Zahl der Neuinfektionen am Montag auf niedrigem Niveau. Am höchsten liegt die 7-Tage-Inzidenz mit 28,1 im Landkreis Diepholz – das ist der höchste Wert in Niedersachsen. Die Zahlen aus den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Oldenburg: 3,1 (Vortag 3,1)
  • Landkreis Osnabrück: 4,7 (6,4)
  • Landkreis Diepholz: 28,1 (28,1)
  • Landkreis Emsland: 9,5 (9,5)
  • Landkreis Leer: 3,5 (3,5)
  • Landkreis Ammerland: 0,8 (0,8)

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Corona-Lage im OM: 7-Tage-Inzidenzen bleiben am Montag stabil - OM online