Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Affe auf dem Schleifstein

Meine Woche: Über die Vorzüge des E-Bikes gegenüber dem Bio-Drahtesel.

Artikel teilen:

Die gelegentlichen Radtouren mit der Ehefrau wurden immer mehr zur Tortur. Grund: Während gnä' Frau bereits seit Jahren die Vorzüge eines E-Bikes genießt, war ich der Meinung, meine so gerade noch im zweistelligen Bereich angesiedelten und auf 190 Zentimeter mehr oder weniger sinnvoll verteilten Kilos auch weiterhin mit dem Bio-Drahtesel, sprich mit Muskelkraft, befördern zu können.

Allerdings: Die Neugier, ein derartiges Vehikel zu testen, war geweckt. Ich schnappte mir das E-Bike der Ehefrau, das sich in puncto Rahmengröße allerdings als reichlich klein erwies. Zwar war ein Bremsvorgang mit den Knien noch nicht angesagt, doch der Anblick „großer Mann/kleines Fahrrad“ sorgte bereits nach wenigen Kilometern für Erheiterung. Eine gute Bekannte hatte Mühe, ihr Lachen zu unterdrücken: „Du sitzt da drauf wie ein Affe auf einem Schleifstein“.

Zwar war mir die Redewendung durchaus geläufig, was indes nichts daran änderte, dass mein Kopfkino umgehend Fahrt aufnahm. „Was, bitteschön, macht ein Affe auf einem Schleifstein?, und vor allem: Warum setzt er sich dorthin?“ Ein Besuch mit meinem Enkel im schmucken Thüler Tierpark führte mich umgehend Richtung Affengehege. Resultat: Jede Menge Affen, aber kein Schleifstein weit und breit. Auch mein unterbreiteter Vorschlag, den Affen zum gesteigerten Wohlbefinden einige Schleifsteine als Sitzmöglichkeit zur Verfügung zu stellen, ließ einen reichlich verdutzten Mitarbeiter des Tierparks zurück.

Doch woher stammt diese in der Realität nirgends anzutreffende Redensart? Die Antwort gibt's – wo auch sonst – bei Google. Im Mittelalter gab es Handwerker, die von Ort zu Ort reisten, um mit einem Schleifstein Messer und Scheren wieder zu schärfen. Um Kunden anzulocken, präsentierten einige von ihnen Affen als Attraktion. Für den Affen war es natürlich unbequem, auf dem Schleifstein zu sitzen.

Mit meinem neuen E-Bike gelte ich sicher nicht als Attraktion. Dafür ist das Gefährt aber nicht nur bequem, sondern auch wieselflink...

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Affe auf dem Schleifstein - OM online