Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Integrationslotsen beraten in Migrationsfragen

Die Beratung für Neuzugewanderte wird in regelmäßigen Sprechstunden angeboten. Möglich macht dies eine Förderung des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie.

Artikel teilen:
Das Projektteam der Integrationslotsen: Ionela Musat (links) und Jihan Shukur. Foto: Hosseiny

Das Projektteam der Integrationslotsen: Ionela Musat (links) und Jihan Shukur. Foto: Hosseiny

Durch eine Förderung des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie wird der Verein der Integrationslotsen im Landkreis Cloppenburg seit Januar um eine Stelle zur Beratung von Neuzugewanderten ergänzt. Die „Beratung für Neuzugewanderte“ wird in regelmäßig stattfindenden Sprechstunden angeboten, die der Information und individuellen Beratung der Klienten dienen, heißt es in einer Mitteilung.

Zielgruppe der Migrationsberatung bilden zuwandernde und zugewanderte Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit oder Staatenlose aus dem Landkreis Cloppenburg sowie landkreisübergreifend (zum Beispiel Landkreis Vechta). Jihan Shukur vom Projektteam sagt: „Wir sind für alle offen und leicht erreichbar. Im Vereinshaus bieten wir unsere Dienste kostenfrei an.“

Die Schwerpunkte betreffen aufenthalts- und sozialrechtliche Fragen, sozialpädagogische und psychosoziale Beratung, Information über Integrationskurse und Sprachfördermaßnahmen, Integration in Bildung, Ausbildung und Arbeit sowie Unterstützung bei Weiterwanderungs- und Rückkehrabsicht. Bei der aufenthalts- und sozialrechtlichen Beratung stehen die Mitarbeiter durch die Nutzung telefonischer und schriftlicher Rechtsberatung den Klienten vermittelnd zur Seite.

Das Personal ist mehrsprachig tätig

Das Personal ist mehrsprachig tätig. Jihan Shukur und Ionela Musat bilden seit 2022 das Team der Migrationsberatung. Jihan Shukur ist seit 2018 als Sozialassistentin im Verein tätig. 2019 kam der Bereich der freiwilligen Rückkehrberatung zu ihren Aufgaben hinzu. Ionela Musat arbeitet seit März 2021 als Sozialassistentin im Verein. In Rumänien war sie als Studienrätin tätig. Musat ergänzt das Beratungsteam mit dem Schwerpunkt der Beratung von Personen aus Osteuropa: „Der Zweck unserer Beratung von Menschen aus Osteuropa ist es, sie zu unterstützen, um aus schwierigen Situationen zu entkommen und wieder Gleichgewicht in ihr Leben zu bekommen. Auf diese Weise wird die Integration der neu zugewanderten Bevölkerung unterstützt“, sagt sie.

Bei Bedarf kann für Beratungsgespräche ein Sprachmittler hinzugezogen werden. Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Psychologin Schirien Hosseiny freut sich über diese Förderung, denn „die Migrationsberatung unterstützt nicht nur in vielen Bereichen bei der Integration, sondern soll ebenso zu selbstständigem Handeln des alltäglichen Lebens befähigen“.


  • Info: Die Sprechzeiten sind von Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr. Mehr Infos gibt es auch unter Telefon 04471/8820936.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Integrationslotsen beraten in Migrationsfragen - OM online