Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger 7-Tage-Inzidenz erreicht Tiefstwert seit September

18,7: Eine so niedrige 7-Tage-Inzidenz hat es im Kreis Cloppenburg zuletzt Mitte September - also vor der 2. Welle - gegeben. Im Kreis Vechta ist der Wert am Freitag auf 25,2 gestiegen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Corona-Lage im Oldenburger Münsterland: Trotz unterschiedlicher Entwicklungen bei der 7-Tage-Inzidenz bleiben die beiden Landkreise Cloppenburg und Vechta unter dem 35er-Grenzwert. Das zeigen die Zahlen, die das Robert-Koch-Institut am Freitag veröffentlicht hat. Demnach liegt der Wert im Landkreis Cloppenburg aktuell bei 18,7 und im Landkreis Vechta bei 25,2.

Die Lage im Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz ist den 2. Tag in Folge gesunken. Nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts liegt die Inzidenz am Freitag bei 18,7 (Vortag: 22,8). Damit bewegt sich die 7-Tage-Inzidenz auf einem neuen Tiefststand, den es im Landkreis Cloppenburg zuletzt Mitte September - also vor Beginn der 2. Welle - gegeben hat. Anschließend sollte dieser Wertebereich nicht mehr ansatzweise erreicht werden.

Grundlage für die aktuelle Berechnung RKI sind 32 gemeldete Corona-Fälle in den vergangenen 7 Tagen. Am Donnerstag hatte das Cloppenburger Gesundheitsamt 8 neue positive Testergebnisse gemeldet. Die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen ist mittlerweile auf 298 gesunken. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Cloppenburg nach aktuellen Daten des RKI 10.813 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - das sind 6 Fälle mehr als am Vortag.

Die Lage im Landkreis Vechta: Die Inzidenz ist am Freitag wieder angestiegen. Die vom Robert Koch-Institut ermittelte 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Vechta liegt am Freitag bei 25,2 (Vortag: 21,7). Die Berechnungen ergeben sich aus 36 laborbestätigten Neuinfektionen binnen einer Woche. Am Donnerstag hatte das Vechtaer Gesundheitsamt 6 neue positive Testergebnisse gemeldet. Insgesamt haben sich laut der RKI-Daten seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Vechta 8729 Personen mit dem Coronavirus infiziert - das sind 14 Fälle mehr als am Vortag. 

Die Corona-Lage in Niedersachsen: Das Robert Koch-Institut hat für Niedersachsen am Freitag eine 7-Tage-Inzidenz von 22,1 ermittelt. Die Zahl ist damit weiter gesunken. Am Donnerstag hatte das RKI noch eine landesweite Inzidenz von 24,4 berechnet.  Das RKI berücksichtigt in seiner Berechnung dabei 1769 gemeldete Infektionen in den letzen 7 Tagen. Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen.

  • Landkreis Oldenburg: 22,9
  • Landkreis Osnabrück: 23,7
  • Landkreis Diepholz: 47,9
  • Landkreis Emsland: 21,1
  • Landkreis Leer: 15,8
  • Landkreis Ammerland: 12,0

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger 7-Tage-Inzidenz erreicht Tiefstwert seit September - OM online