Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Caritas-Verein sagt Basar ab und stellt Alternativprogramm vor

Die Pläne für die ursprünglich als Outdoor-Variante geplante Veranstaltung ziehen die Verantwortlichen 2022 aus der Schublade. Stattdessen präsentieren sie ihre Produkte im erweiterten Werkstattladen.

Artikel teilen:
Reichhaltige Produktpalette: Beschäftigte der Altenoyther Caritas-Werkstätten stellen das Angebot vor, darunter den brandneuen und nachhaltigen Adventskalender als Nistkasten.    Foto: Wimberg

Reichhaltige Produktpalette: Beschäftigte der Altenoyther Caritas-Werkstätten stellen das Angebot vor, darunter den brandneuen und nachhaltigen Adventskalender als Nistkasten.    Foto: Wimberg

Auf der Verpackung saust die Weihnachtsbiene per Schlitten unter den Weihnachtsbaum. Der Inhalt soll jedoch schon vier Wochen vor Heiligabend Freude bereiten und dem Caritas-Verein Altenoythe gute Geschäfte bescheren.

Der nachhaltige Adventskalender gehört zum brandneuen Highlight, das Mitarbeiter und Beschäftigte der Altenoyther Werkstätten auf den Markt gebracht haben. Ein Nistkasten gefüllt mit 24 bienenfreundlichen Blumensamen. „Individuell zusammengemixt“, erläutert Produktionsleiter Christian Willer und verweist auch auf das Layout der kleinen Tüten, auf denen sich die beteiligten Beschäftigten mit Text und Foto vorstellen. „Null Kunststoff, alles Handarbeit“, unterstreicht auch Werkstattleiter Ludger Rohe im neuen und großzügig erweiterten Werkstattladen.

Adventsbasar war als Outdoor-Variante geplant

Dort sind sämtliche Produkte attraktiv ausgestellt und die Verantwortlichen laden Besucher und Kunden nach den geltenden Hygieneregeln zum Stöbern und Flanieren ein. Begrüßt hätten sie ihre Gäste auch gerne zum traditionellen Adventsbasar, der als Outdoor-Variante geplant war.

Individuell gefertigt: weihnachtliche Dekoartikel in vielen Formen und Farben.  Foto: WimbergIndividuell gefertigt: weihnachtliche Dekoartikel in vielen Formen und Farben.  Foto: Wimberg

Die Vorbereitungen waren so gut wie abgeschlossen, „doch dann haben wir uns doch dafür entschieden, dass Gesundheit vorgeht“, begründet Rohe die Absage. Seinen „ausdrücklichen Dank“ richtet er jedoch an die zahlreichen Altenoyther Vereine und die Feuerwehr, die sich an der Ausrichtung beteiligt hätten. Ihre Zusage bleibt jedoch auch für 2022 bestehen „und all unsere Pläne packen wir nun wieder in den Ordner und holen sie im nächsten Jahr wieder heraus“, so Rohe. Damit aber die für den Basar hergestellten Artikel auch Abnehmer finden, wurden als Alternativprogramm der Laden und darüber hinaus die Öffnungszeiten erweitert (siehe Info).

Der Klassiker bleiben natürlich die Kerzen in allen Formen und Farben sowie kunstvoll dekorierte Gestecke. Wer noch eine Unterkunft für die heilige Familie benötigt, ist im Werkstatt-Laden ebenfalls genau richtig. Gefertigt wird der Stall von Bethlehem in der Caritas-Tischlerei in Scharrel. Kuscheldecken für Kleinkinder, Schürzen oder Tischläufer sind vielfältig zu erwerben, hochwertige LED-Tannenbäume leuchten direkt neben langlebigen Vogelkästen im Außenbereich.

„Wir hoffen, dass uns die Menschen die Treue halten und sich mit unserem Alternativprogramm einverstanden zeigen“, betonte Rohe. Die Türen sind ab der kommenden Woche dafür länger geöffnet, als bisher.

  • Info: Ab dem 25. November (Donnerstag) öffnet der Werkstattladen von montags bis mittwochs regulär zwischen 9.30 und 16 Uhr. Donnerstags und freitags stehen die Türen bis zum 17. Dezember sogar bis 18 Uhr offen.
Kuscheldecken für Kinder: Auch hier ist die Auswahl hochwertig und groß.   Foto: WimbergKuscheldecken für Kinder: Auch hier ist die Auswahl hochwertig und groß.   Foto: Wimberg

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Caritas-Verein sagt Basar ab und stellt Alternativprogramm vor - OM online