Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Aktuelle Corona-Lage im Oldenburger Münsterland

Die Landkreise Cloppenburg und Vechta haben beide auch am Dienstag den Grenzwert überschritten. Hier gibt's die Zahlen und einen Überblick, welche Folgen das im alltäglichen Leben hat.

Artikel teilen:

In beiden Landkreisen Cloppenburg und Vechta ist der50er- Grenzwert bei der 7-Tagesinzidenz überschritten. Was das für die Einwohner des jeweiligen Landkreises bedeutet und wie die Tendenz beim Infektionsgeschehen ist, erklären wir an dieser Stelle:

Die 7-Tagesinzidenz im Kreis Cloppenburg: 112,5

Der 50er-Grenzwert ist deutlich überschritten (Hinweis: Auch die vorangegangenen Inzidenzzahlen der letzten Tage wurde am 13. Oktober korrigiert). Das Landesgesundheitsamt in Niedersachsen hat am Dienstag einen Wert von 112,5 gemeldet. Der Wert ist damit den 7. Tag in Folge steigend.

Im Landkreis Cloppenburg gilt aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens eine Allgemeinverfügung bis einschließlich zum 25. Oktober. Die darin enthaltenen Regeln gehen über das hinaus, was eigentlich vom Land Niedersachsen beim Überschreiten des 50er-Grenzwertes vorgesehen ist. Hier ein Überblick:

  • Treffen in privaten Räumen, auf privaten Grundstücken sowie im öffentlichen Raum  sind auf einen Hausstand oder 10 Personen begrenzt. Diese Personen können aus bis zu 10 verschiedenen Hausständen stammen. Da zuletzt steigende Infektionszahlen in größeren Familienverbünden registriert wurden, gibt es keine Ausnahmeregel mehr, die eine Zusammenkunft von mehr als 10 Personen gestattet, wenn diese aus 2 Hausständen stammen. Somit gilt die Obergrenze von 10 Personen bei jeglichen Zusammenkünften, die mehr als einen Hausstand betreffen.
  • Bei besonderen Anlässen wie einer Hochzeitsfeier, Trauung, Kommunion oder Konfirmation oder zum Beispiel im Rahmen von Beerdigungen gilt eine Höchstteilnehmerzahl von 25 Personen in der Öffentlichkeit. Das gilt auch für angemietete Räume und in der Gastronomie. Im privaten Umfeld gilt die Obergrenze von 10 Personen.
  • Die Obergrenze von 10 Personen gilt auch für Zusammenkünfte in Gastronomiebetrieben. Zwischen den Tischgruppen ist ein Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Nach jeder Benutzung müssen Tischdecken getauscht und Tische desinfiziert werden.
  • Es gilt eine Sperrstunde: Die Öffnung von Betrieben des Gaststättengewerbes ist nur in der Zeit von 6 Uhr bis 23.30 Uhr gestattet. 
  • Im Einzelhandel müssen Einkaufswagen und Körbe nach der Benutzung desinfiziert werden.
  • In der Erwachsenen-, Familien- und Jugendbildung gilt ab Sonntag ein Mindestabstand von 1,5 Metern und eine Maskenpflicht.
  • Vereinsheime, Dorfgemeinschaftshäuser und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.
  • Sport: Die Umkleiden und Duschen sind auf das Notwendigste zu beschränken. Das Umziehen sollte "unverzüglich" geschehen.

Die 7-Tagesinzidenz im Kreis Vechta: 53,74

Die Entwicklung bei der 7-Tagesinzidenz ist im Kreis Vechta im Vergleich zum Vortag leicht sinkend. Die Kreisverwaltung  hat aktuell keine gesonderte Allgemeinverfügung erlassen - hier greifen die Maßnahmen gemäß der niedersächsischen Corona-Verordnung oberhalb des 50er-Grenzwertes.  Aktuell liegt der Wert bei  53,74.

  • In privaten Wohnungen und geschlossenen Räumen dürfen sich nur noch maximal 10 Personen treffen.
  • Das gilt auch für Zusammenkünfte auf eigenen und privat zur Verfügung gestellten Flächen unter freiem Himmel wie Gärten, Höfen etc.
  • An öffentlich zugänglichen Orten sowie zur Verfügung gestellter Räume Dritter und gastronomischen Betrieben gilt: maximal 25 Personen.

Quellen: Kreisverwaltung Vechta, Kreisverwaltung Cloppenburg, Landesgesundheitsamt Niedersachsen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Aktuelle Corona-Lage im Oldenburger Münsterland - OM online