Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Aktion "Schlaue Köpfe tragen Helm" startet im Landkreis Vechta

An 21 Schulen im Landkreis verlost der Kreiselternrat Helme, den Anfang machte die Kettelerschule in Lohne. Die Initiative fing in Cloppenburg bereits 2016 an.

Artikel teilen:
Schlauer Kopf: Polizeihauptkommissar Thomas Stransky zeigte den Kindern seinen ganz besonderen Helm. Foto: Hahn

Schlauer Kopf: Polizeihauptkommissar Thomas Stransky zeigte den Kindern seinen ganz besonderen Helm. Foto: Hahn

Die Initiative "Schlaue Köpfe tragen Helm" des Stadt- und Kreiselternrats Cloppenburg ist im Landkreis Vechta angekommen. Das Ziel der Aktion: Möglichst viele Kinder zu Helm-Fans zu machen und dafür zu sorgen, dass sie das bleiben. Im Idealfall ein Leben lang.

Bei der Auftaktveranstaltung in der Ketteler-Schule Lohne verloste Vechtas Kreiselternratsvorsitzende Melanie Schockemöhle 20 Helme unter den Grundschülern.  

2016 hatte Cloppenburgs Kreiselternratsvorsitzender Arwid Romey die Helmaktion ins Leben gerufen. Auslöser war der Unfalltod eines Schülers. Partner ist die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta. Regelmäßig werden nun Termine organisiert, um für das Tragen eines Fahrradhelms zu werben. 

1.254 Helme werden im Landkreis Vechta verlost

Durch die Kooperation mit dem Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg (GUV OL) nehmen dieses Jahr erstmals auch Elternvertretungen anderer Kreise und Städte teil, darunter der Landkreis Vechta. Dadurch setzten sich nach Angaben der Initiative nun insgesamt 4.000 Grund- und Förderschulen mit der Helm-Thematik auseinander. Im Landkreis Vechta nehmen 21 Schulen und damit 3.896 Kinder an der Verlosung von 1.254 Helmen teil.

Bei der Auftaktveranstaltung sprach Pastorin Ute Young von der evangelischen Kirchengemeinde in Lohne einen Segen. Sie mahnte die Schüler "trotz der schützenden Hand Gottes nicht leichtsinnig zu sein". 

Verlosung: 20 glückliche Gewinner haben silbern glänzende Fahrradhelme mit der Aufschrift der Initiative erhalten. Foto: HahnVerlosung: 20 glückliche Gewinner haben silbern glänzende Fahrradhelme mit der Aufschrift der Initiative erhalten. Foto: Hahn

Der Kopf zählt zu den meistbetroffenen Körperregionen bei Fahrradunfällen. "Ein Helm kann bis zu 80 Prozent der Kopfverletzungen unter Schwerverletzten verhindern, 20 Prozent bei Leichtverletzten", weiß Michael May, Geschäftsführer des GUV OL. Deswegen könne ein Helm Leben retten.

Polizeioberkommissar Thomas Stransky bewies das den Kindern eindrucksvoll. Eine Schülerin durfte mit einem Hammer auf einen Helm schlagen – nichts geschah. Auch nicht, als sie darauf herumspringen sollte. Aber es gebe durchaus unterschiedliche Qualitäten von Helmen, erklärte Stransky. Denn leichte Styropor-Helme würden diese Belastung nicht aushalten. Seine spontane Befragung der Grundschüler ergab: Die meisten würden bereits Fahrrad fahren, auch mit Helm. Die Eltern seien aber oft ohne Kopfschutz unterwegs. 

„Gerade hier im Landkreis ist Radfahren wichtig.“Hartmut Heinen, erster Kreisrat

"Es ist wichtig, auf eure schlauen Köpfe aufzupassen", appellierte Silvia Breher, Bundestagsabgeordnete der CDU, an die kleinen Lohnerinnen und Lohner. Breher ist bereits seit 2018 Schirmherrin der Aktion und verkündete bei der Premiere im Landkreis Vechta die Gewinner. Zudem durfte die Politikerin den Künstler des "schönsten Helms" prämieren. Die Grundschüler hatten im Vorfeld ihren eigenen Traumhelm ausgemalt, die Werke dienten der Veranstaltung als Dekoration. 

Losfee: CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher durfte als Schirmherrin der Aktion die Sieger auslosen und verkünden. Foto: HahnLosfee: CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher durfte als Schirmherrin der Aktion die Sieger auslosen und verkünden. Foto: Hahn

In der Realität konnten die Kinder in diesem Jahr silbern glänzende Helme gewinnen, die die Aufschrift „Schlaue Köpfe tragen Helm“ zieren. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen erklärte vor der Verlosung: "Gerade hier im Landkreis ist Radfahren wichtig." Deswegen sei die Förderung des Landkreises Vechta gut angelegtes Geld in die Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer. Die Fahrradhelme werden durch Spendengelder finanziert. Zum Dank bekamen die anwesenden Hauptsponsoren Kekse von den Kindern. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Aktion "Schlaue Köpfe tragen Helm" startet im Landkreis Vechta - OM online