Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Aktion "Schlaue Köpfe tragen Helm": Film gewinnt Preis bei Festival in Mannheim

Nach seiner Premiere wird der Clip zunehmend auch über Cloppenburg hinaus bekannt. In Berlin soll er in den Grundschulen gezeigt werden. Ein besonderer Auftritt ist in der Elbphilharmonie geplant.

Artikel teilen:
Wollen für das Tragen eines Helms sensibilisieren: Walter Sieveke (links), Neidhard Varnhorn, Arwid Romey und Achim Wach. Foto: Niemeyer

Wollen für das Tragen eines Helms sensibilisieren: Walter Sieveke (links), Neidhard Varnhorn, Arwid Romey und Achim Wach. Foto: Niemeyer

"Schlaue Köpfe tragen Helm" – das Motto der gleichnamigen Helmaktion gilt schon längst nicht mehr nur in Cloppenburg und Vechta, sondern strahlt mittlerweile auch auf viele andere Regionen in Deutschland aus. Der Cloppenburger Kreiselternrat hatte das Vorhaben ins Leben gerufen.  Zuletzt hat der im Rahmen der Aktion produzierte Zeichentrickfilm beim Manheimer "Arts and Film Festival" den 1. Preis in der Kategorie "Familie und Kinder" gewonnen.

Klein angefangen, sei die Aktion mittlerweile auch in anderen Bundesländern bekannt, sagte Bürgermeister Neidhard Varnhorn (CDU) am Mittwoch bei einem Pressegespräch im Cloppenburger Rathaus. Das liege neben dem Film und den starken Partnern auch am "bohrenden Willen" des Mitinitiators, Arwid Romey, der noch weitere gute Nachrichten mit im Gepäck hatte.

So ist in Zusammenarbeit mit dem Clemens-August-Gymnasium auch ein Song zu dem Thema entstanden, den Cloppenburger Schüler am 11. November in der Elbphilharmonie in Hamburg singen werden. Mit dabei seien Schülerinnen und Schüler der St.-Andreas-Grundschule, der St.-Vincenzhaus-Schule sowie der Albert-Schweitzer-Schule.

Filmemacher warten auf Förderung vom Bund

Außerdem würde der Film künftig im Verkehrsunterricht an Berliner Grundschulen gezeigt, so Romey. Bei dem einen Kurzfilm solle es aber nicht bleiben. Vielmehr soll er nur die erste Folge einer Zeichentrickserie sein. Es seien 10 weitere Folgen geplant. Allerdings warte man noch auf die Zusage des Bundesverkehrsministeriums für eine Förderung in Höhe von 70.000 Euro. Vorausgesetzt, die Förderung kommt, solle es in der 2. Folge um das Thema Ampeln gehen, sagt Romey.

In der 1. veröffentlichten und prämierten Folge geht es um den Ort Beulenberg, regiert von Lord Leichtsinn, der seinen Bürgern stets sagt, dass "nur die doofen Köpfe Helm tragen". Dies hält so lange an, bis der rote Ritter aus Helmhagen in den Kreis Cloppenburg kommt und den Kindern das Helmtragen bewusst macht. Geschickt hat ihn "Neidhard, der Schlaue", der nach einer Vorlage des Cloppenburger Bürgermeisters geschaffen wurde. Teil des Films ist auch Polizist Achim Wach von der Kreisverkehrswacht, der das Projekt schon lange unterstützt.

Besonders 12- bis 20-Jährige tragen selten Helm

Wie Wach sagt, betrieben Eltern heutzutage weniger Verkehrserziehung, als früher. Gleichzeitig sei aber das Bewusstsein einen Helm zu tragen, gestiegen – zumindest unter den Erwachsenen, was auch an dem gestiegenen Verkauf von Pedelecs liege. Besonders selten trügen 12- bis 20-jährige Radfahrer einen Helm, erklärt Polizeidirektor Walter Sieveke. "Wir wollen erreichen, dass mehr Kinder den Helm bewusst tragen", sagt er.

Zum sicheren Radfahren gehört allerdings nicht nur das Tragen eines Helms, sondern auch eine gut ausgebaute Infrastruktur für Radfahrer. Varnhorn erklärte, es sei Aufgabe der Stadt, das Radfahren in Cloppenburg so attraktiv wie möglich zu machen. "Das Auto muss zurückstecken", sagte er. Daran führe kein Weg vorbei.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Aktion "Schlaue Köpfe tragen Helm": Film gewinnt Preis bei Festival in Mannheim - OM online