Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

24 Türchen für den guten Zweck: Verkauf des Lüttke-Lüe-Adventskalenders startet

Mit einer Auflage von 5000 Stück startet die Garreler Bürgerstiftung "Lüttke Lüe" den Verkauf ihrer beliebten Adventskalender. Es winken Preise im Gesamtwert von fast 17.000 Euro.

Artikel teilen:
Ab 1. November im Verkauf: Franz-Josef Behrens (von links), André Hellmann, Ingrid Nienaber, Monika Voßmann, Roswitha Kirsch, Yvonne Högemann und Hubert Looschen präsentieren den diesjährigen Adventskalender.  Foto: Hoff

Ab 1. November im Verkauf: Franz-Josef Behrens (von links), André Hellmann, Ingrid Nienaber, Monika Voßmann, Roswitha Kirsch, Yvonne Högemann und Hubert Looschen präsentieren den diesjährigen Adventskalender.  Foto: Hoff

Die Nachfrage bestimmt das Angebot – und umgekehrt. Diese einfache Regel trifft nicht nur in der Marktwirtschaft zu, sondern auch, wenn es um den heiß begehrten Adventskalender der Garreler Bürgerstiftung "Lüttke Lüe" geht, der ab Dienstag (1. November) wieder verkauft wird. In den vergangenen Jahren waren die Exemplare meist innerhalb weniger Tage vergriffen. "Aus diesem Grund haben wir die Auflage ein weiteres Mal erhöht", erklärt Hubert Looschen aus dem Kuratorium, der die Aktion federführend organisiert.

Zum Vergleich: 2020 waren es noch 2250 Kalender, vergangenes Jahr sind 4000 in den Druck gegangen, der Stückpreis lag bei 5 Euro. Dieses Jahr werden 5000 Kalender in den Verkauf gehen, allerdings kostet ein Exemplar nun 10 Euro. "Seit 6 Jahren bieten wir diese Aktion an und die Auflage wird kontinuierlich von Jahr zu Jahr erhöht, wir sprechen hier von einem richtigen Verkaufsschlager", betont Looschen. Dass sich der Preis verdoppelt habe, hänge damit zusammen, "dass wir nun erstmalig aufgrund der erhöhten Stückzahl eine Körperschaftssteuer abführen müssen".

In 24 Tagen werden 174 Preise unter das Volk gebracht

Gleichzeitig wurde aber auch die Anzahl der Preise erhöht. In den 24 Tagen bis zum Fest werden 174 Gewinne unter das Volk gebracht. "Von 48 möglichen Sponsoren konnten wir 45 unterbringen." Schon jetzt lägen der Stiftung Anmeldungen für das kommende Jahr vor. "Dabei achten wir darauf, fast ausschließlich mit Garreler Firmen zusammenzuarbeiten – und die engagieren sich gerne."

Wer was gewinnt, vielleicht ein Essen für zwei Personen, einen Rundflug über Garrel oder sogar eine Übernachtung im Bauwagen, das ermitteln die Mädchen und Jungen des St.-Josef-Kindergartens Beverbruch am 24. November (Donnerstag). Dann ziehen sie die  Gewinnnummern aus der Lostrommel. Das Prozedere wird sorgfältig von einem Notar überwacht. Welche Ziffern gewonnen haben, wird ab dem 1. Dezember täglich in der Münsterländischen Tageszeitung veröffentlicht. Außerdem informiert die Bürgerstiftung auf ihrer Homepage, via Instagram und via Facebook über die Gewinner. Mittels eines QR-Codes, der auf der Rückseite des Adventskalenders angebracht ist, kann die Gewinnnummer auch jeden Tag mit dem Smartphone ermittelt werden. 

Erlös kommt Kindern und Jugendlichen zugute

Einer der beiden Hauptpreise, ein E-Bike, wird sofort am 1. Dezember verlost. Das Gewinnerlos für den zweiten wird am Heiligen Abend bekannt gegeben. Insgesamt haben die Preise einen Wert von knapp 17.000 Euro. Weitere Hauptpreise sind zwei Großbildfernseher, eine Ballonfahrt und ein Reisegutschein. 

Der Erlös des Kalenderverkaufs kommt Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde Garrel zugute. So sei beispielsweise geplant, in Zusammenarbeit mit den Kindergärten Gutscheine, etwa für Kleidung oder Schuhe, an bedürftige Familien zu verteilen. Bedeutet: "Die Leiterinnen und das jeweilige pädagogische Team der Einrichtungen wissen genau, in welchen Familien es finanziell eng ist und können entsprechend vermitteln", informiert Looschen. 

  • Info: Die Kalender können unter anderem bei Sponsoren gekauft werden. Dazu gehören die Garreler Filiale der VR-Bank in Südoldenburg, das Jeans-Center, Art de Fleur, die Bäckerei Behrens-Meyer (Hauptgeschäft), Textil Wendeln, Dorfladen Beverbruch, Fernseh Hilgefort, E-Bike Center Högemann, Marien-Apotheke, Opel Janssen, Helgas Blumenboutique sowie das Schuh- und Sporthaus Bohmann. Zudem gibt es Exemplare bei den Mitgliedern des Kuratoriums.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

24 Türchen für den guten Zweck: Verkauf des Lüttke-Lüe-Adventskalenders startet - OM online