Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach zwei Anläufen: Wohnzimmerkonzert in Garrel findet statt

Der Kunst- und Kulturkreis Garrel hat ein Streicherquintett für den 24. April organisiert. Gespielt werden Mozart und Dvorak im Wohnhus Janssen an der Tweeler Straße 5.

Artikel teilen:
Treten im Wohnhus Janssen auf: Das fünfköpfig Streicher-Ensemble spielt am 24. April in Garrel.   Foto: Kunst- und Kulturkreis Garrel

Treten im Wohnhus Janssen auf: Das fünfköpfig Streicher-Ensemble spielt am 24. April in Garrel.   Foto: Kunst- und Kulturkreis Garrel

Nachdem das Wohnzimmerkonzert des Kunst- und Kulturkreises Garrel bereits zwei Mal pandemiebedingt abgesagt werden musste, freuen sich die Veranstalter, das Konzert am 24. April (Sonntag) um 17 Uhr im Wohnhus Janssen an der Tweeler Straße 5 stattfinden lassen zu können. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Gespielt werde das Streichquintett in G-Moll, KV 516, von Wolfgang Amadeus Mozart, die Sätze Allegro, Menuetto Allegretto – Trio, Adagio ma non troppo, Adagio – Allegro.

Anschließend werde eine kurze Pause eingelegt. Im 2. Abschnitt des Konzerts werde ein Streichquintett in Es-Dur, opus 97, von Antonin Dvorak gespielt, Allegro non tanto, Allegro vivo, Larghettto und Finale – Allegro guisto.

An den Violinen spielen Yang Xu und Birgit Rabbels. Die Viola streichen Christoph Rabbels sowie Marie-Teresa Pfiz. Am Cello sitzt laut Ankündigung André Saad. Die vor 2 Jahren verkauften Karten behielten für die anstehende Veranstaltung ihre Gültigkeit.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach zwei Anläufen: Wohnzimmerkonzert in Garrel findet statt - OM online