Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fans forschen Niedeckens Schaffen nach

Die Fans schätzen das sozial-politische Engagement des BAP-Frontmannes. "Ich glaube ihm, was er singt", sagte bei dem Treffen Torsten Flieter – und sprach damit für viele.

Artikel teilen:
"Me‘m Herrjott eine drinke jonn": Am Abend griffen die BAP-Fans selber in die Saiten. Foto: Andreas Heidkamp

"Me‘m Herrjott eine drinke jonn": Am Abend griffen die BAP-Fans selber in die Saiten. Foto: Andreas Heidkamp

Wolfgang Niedecken ist Frontsänger und Texter der Kölner Rockband BAP und hat damit eine Riesenkarriere gemacht. Dieser Erfolg aber ließ ihm wenig Zeit, sich um seine zweite Leidenschaft zu kümmern: die bildende Kunst. Einen Einblick in das künstlerische Schaffen Niedeckens bot das 3. Nord-West-Treffen für BAP- Fans in der Katholischen Akademie Stapelfeld, an dem sich 20 Fans aus der gesamten Bundesrepublik beteiligten.

Den Auftakt machte Kunsthistoriker Dr. Martin Feltes, der   kunsthistorische Impulse vermittelte. Künstlerische Positionen im Werk "Auf der Suche" beschrieb Dr. Feltes als erste Phase der künstlerischen Auseinandersetzung Niedeckens, der von 1970 bis 1974 an den Kölner Werkschule sein Studium der freien Malerei absolvierte. Eine Vorbildfunktion für den späteren Sänger und Texter war der Künstler René Margritte, der Niedecken mit dem Gemälde „Die Beschaffenheit des Menschen“ zu seinem eigenen Werk

"Die Beschaffenheit des Künstlers" animierte. Dr. Feltes beschrieb das Werk Niedeckens als einen Ausdruck des künstlerischen Selbstverständnisses und der damit verbundene ironische und selbstkarikierende Ansatz. Gleichzeitig bedeutete es einen Bruch mit dem Realismus und war Auftakt zu den Zuckergussbildern Niedeckens.

Zum Abschluss: Die Fans spielten ihre Lieblingshits. Foto: HeidkampZum Abschluss: Die Fans spielten ihre Lieblingshits. Foto: Heidkamp

Ein weiterer Schwerpunkt des Treffens war die Auseinandersetzung von Liedtexten. Die Magdeburgerin Evy Küchenhoff ist seit 1983 Fan mit Leib und Seele, die Band zu einer Art von Lebenselixier für sie geworden. „Die Kombination aus Musik und Hintergrundtexten, die Gedanken in deutscher statt in englischer Sprache auszudrücken, ist für mich das Besondere. Damit erreicht Wolfgang viele Menschen“, erzählt Evy Küchenhoff. "Ich glaube ihm, was er singt, BAP ist für mich so etwas für Bauch, Herz und Seele. Einfach grandios", beschrieb der 53-Jährige Torsten Flieter aus Mettmann seine Gefühle und schätzt dabei besonders das sozial-politische Engagement.

Fan-Geschichten im getrennten und vereinten Deutschland gab es in einem Workshop unter dem Motto "Leechterkette locke, Fernweh brennt…?!". Ein zentrales Thema war unter anderem die Tourneeabsage 1984 durch die DDR. Anlass war das Lied "Deshalv spill mer he" (Deshalb spielen wir hier), welches vom DDR-Regime verboten wurde. In dem Text heißt es unter anderem (ins Hochdeutsche übersetzt): "Wann ist es hier so weit, dass man das Maul aufmachen darf, wenn man etwas sagen will? Es wird höchste Zeit, dass die Versteckspiel-Regel niemand interessiert, es weiß doch jeder längst, was euch und uns bedroht, und wer es noch nicht weiß, soll es endlich hören, das wollen wir feiern - grenzenlos!"

BAP-Song thematisiert das heutigen Erstarken der Rechten

Der neue BAP-Song "Ruhe vor'm Sturm" spiegelt das sozial-politische Engagement der Band wieder. In dem Song heißt es unter anderem - in hochdeutscher Übersetzung: "Skrupellose Bauernfänger, weltweit an der Macht, schwarmdemente Spießer haben sie brav dahin gebracht." Niedecken sieht Parallelen zwischen dem heutigen Erstarken rechtspopulistischer Parteien und dem Aufstieg der Nationalsozialisten.

Auch die seien legal über Wahlen ins Parlament eingezogen und hätten die Demokratie dann von innen heraus zersetzt: "Wie schnell es gehen kann, gerade wenn eine Krise dazukommt, haben wir hier in Deutschland Anfang der 30er Jahre gesehen", lautet dazu eine Aussage Niedeckens.

Abends griffen die BAP-Fans selbst in die Saiten und sangen gemeinsam, darunter natürlich auch die Klassiker "Verdamp lang her" und "Halv su wild". Dass hier ein Glas Kölsch nicht fehlen durfte, versteht sich von selbst.


Fakten

  •  BAP ist eine Kölschrockband um den Frontmann Wolfgang Niedecken.
  • Bis 1982 trat die Mundart-Band unter dem Namen Wolfgang Niedecken‘s BAP auf, danach bis 2014 als BAP
  • Von den 23 BAP-Alben erreichten 19 die Top 10, zwölf wurden Nummer 1 der Charts. Damit egalisierte BAP die bestehende Rekordmarke der Beatles von zwölf Nummer-1-Alben in den deutschen Album-Charts.
  • Nach dem Ausstieg der Bandmitglieder Jürgen Zöller und Helmut Krumminga gab Wolfgang Niedecken im September 2014 bekannt, zukünftig in wechselnden Formationen aufzutreten.
  • Die Band traf sich zu Beginn in wechselnder Besetzung, um "einen Kasten Bier leer zu proben".
  • Der Bandname BAP entstand aus dem Spitznamen Niedeckens, der ursprünglich seinen Vater so nannte. (Wikipedia)

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fans forschen Niedeckens Schaffen nach - OM online