Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Trotz Energiekrise: Geschäftsleute planen Lichternacht in Essen

Die Veranstaltung findet am 26. November statt. Erneut sind zahlreiche Vereine und Gruppen mit im Boot. Die Weihnachtsbeleuchtung wird allerdings deutlich heruntergeschraubt.

Artikel teilen:
Hat viel vor: Der Vorstand des HGV Essen mit (von links) Dorothe Anneken, Bernd Strohschnieder, Andrea Freese, Karina Meyer und Petra Witte-Lautenschläger.  Foto: Sperveslage

Hat viel vor: Der Vorstand des HGV Essen mit (von links) Dorothe Anneken, Bernd Strohschnieder, Andrea Freese, Karina Meyer und Petra Witte-Lautenschläger.  Foto: Sperveslage

Neuwahlen und die Lichternacht am Samstag (26. November) haben im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Handels- und Gewerbevereins Essen gestanden. 

Erneut haben sich viele Vereine zur Teilnahme bereit erklärt, darunter auch einige aus Bevern. Die Lichternacht beginnt um 17 Uhr und wird gegen 22 Uhr  enden. Wie in den vergangenen Jahren treten die Hip-Hop-Gruppe des BV Essen und die  Samba-Gruppe aus Badbergen auf. Auch der neu gegründete Shantychor, das Jugend-BLO und das Senioren-BLO sind mit dabei. Geplant ist zudem eine Lasershow. Im Rathaus sind die Kinder zur Märchenstunde eingeladen, dort wird später der Nikolaus begrüßt. 

Die Dorfgemeinschaft macht bei der Aktion nicht mit

Welche Vereine an welchem Standort zu finden sind, wird noch bekannt gegeben. Der Vorstand bedauerte, dass die Dorfgemeinschaften sich trotz Anfrage nicht an der Lichternacht beteiligen. Die Weihnachtsbeleuchtung wird wegen der Energiekrise in diesem Jahr stark reduziert. Ausnahme sind die Bäume im nördlichen Teil der Langen Straße.

Auch die Bücherei öffnet am Abend ihre Türen. Damit erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch des Vorstandes, die Lichternacht als zentrale Veranstaltung abzuhalten. Gehbehinderte Besucher können die Aktionen am Marktplatz, vor dem Rathaus  sowie beim Heimathaus Brands Scheune und im Umfeld der Kirche schnell erreichen. 

Der Handels- und Gewerbeverein gibt für 2023 einen Kalender heraus. Die Auflage liegt bei 2500 Stück. Auch die Weihnachtsmarken für die Teilnahme an der Endverlosung sind bereits gedruckt. Sie wurde auf den 14. Januar 2023 terminiert und findet im Saal des Hotels zum Rathaus statt.

Leitungsteam stellt sich neu auf

Im kommenden Jahr will der HGV weitere Aktivitäten starten.  Unter anderem soll Mitte des Jahres eine größere Veranstaltung geplant werden. Bürgermeister Heiner Kreßmann sicherte dafür die Unterstützung der Gemeinde zu. Über den genauen Ablauf der Lichternacht wird es noch Informationen geben. 

Bernd Strohschnieder vom Leitungsteam sprach den Vorstandsmitgliedern den Dank für das ehrenamtliche Engagement aus, machte aber auch deutlich, dass der Erhalt  des Einzelhandels in Essen immer schwieriger werde.  Sorge bereiten den Geschäftsleuten derzeit die massiv steigenden Energiekosten. Neben Strohschnieder wurden Andrea Freese, Dorothe Anneken, Petra Witte-Lautenschläger, Karina Meyer und Bernd Strohschnieder einstimmig ins neue Leitungsteam gewählt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Elisabeth Weber und Armin Blömer  Ehrenurkunden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Trotz Energiekrise: Geschäftsleute planen Lichternacht in Essen - OM online