Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„Misstrauen kann in Hass umschlagen“

Nachgefragt bei Sven Stratmann, Bürgermeister der Stadt Friesoythe

Artikel teilen:
Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann kritisiert den Stil der Diskussionen um den C-Port.   Foto: Stadt Friesoythe

Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann kritisiert den Stil der Diskussionen um den C-Port.   Foto: Stadt Friesoythe

Wie haben Sie die Diskussionen um die zwei C-Port-Ansiedlungen bislang wahrgenommen?

Ich habe das Gefühl, dass bei den Kritikern ein großes Misstrauen gegen Behörden und staatliches Handeln zum Ausdruck kommt. Man traut den Behörden nicht zu, nach Recht und Gesetz zu entscheiden. Das ist leider das Ergebnis, wenn Halbwahrheiten oder Legenden in die Öffentlichkeit kommuniziert werden. Das dient nicht der Sache, sondern verunsichert die Menschen.

Die Grundstücke sind verkauft. Ebben jetzt die Diskussionen ab?

Das glaube ich nicht, denn in den Genehmigungsprozessen ist die Öffentlichkeit ja auch beteiligt. Mir bereitet vielmehr das, was aus den Diskussionen entstehen könnte, Sorge.

Was wäre das?

Das unnötig geschürte Misstrauen in staatliche Institutionen kann schnell in Hass umschlagen und zu gefährlichen Reaktionen führen. Wir haben in letzter Zeit leider zu oft erlebt, was passiert, wenn aus Politikverdrossenheit Politikhass wird. Wenn selbst hier bei uns schon Familien bedroht werden, ist eine Grenze eindeutig überschritten. Da müssen insbesondere die handelnden und verantwortlichen Personen Fingerspitzengefühl beweisen, denn wenn man sich nicht dem Amt entsprechend verhält, schürt man solche Tendenzen, nimmt auch bewusst solche Entwicklungen in Kauf und nährt noch den Boden hierfür. Das ist dann wahrscheinlich eine Haltungsfrage.


Lesen Sie auch: Interview mit dem Saterländer Bürgermeister Thomas Otto. "Es ist noch nichts in Stein gemeißelt"


Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„Misstrauen kann in Hass umschlagen“ - OM online