Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zuspielerin Karoline Meyer verlässt den Drittligisten TV Cloppenburg

Die Referendarin kann den hohen Aufwand für ihren Sport nicht mehr treiben. Schon zum Saisonstart am Sonntag gegen den TV Eiche Horn ist sie nicht mehr dabei.

Artikel teilen:
Ausgestellt: Karoline Meyer, Stammzuspielerin des TV Cloppenburg in den vergangenen Jahren, hat den Drittligisten kurz vor Saisonbeginn verlassen. Foto: Langosch

Ausgestellt: Karoline Meyer, Stammzuspielerin des TV Cloppenburg in den vergangenen Jahren, hat den Drittligisten kurz vor Saisonbeginn verlassen. Foto: Langosch

Paukenschlag bei den Volleyballfrauen des TV Cloppenburg kurz vor Beginn der Saison 2022/2023 in der Dritten Liga West. Zuspielerin Karoline Meyer hat die Mannschaft verlassen. Schon am Sonntag im Heimspiel gegen den TV Eiche Horn (16 Uhr, Sporthalle an der Leharstraße) wird Meyer nicht mehr im Cloppenburger Aufgebot stehen.

Die 26-Jährige absolviert gerade ihr Referendariat in Stadthagen und diese berufliche Beanspruchung lässt sich mit dem Aufwand für die Dritte Liga nicht mehr vereinbaren. „Ich gehe in mein Prüfungsjahr, da hat der Beruf absolute Priorität für mich. Ich hatte zwar eigentlich gesagt, dass ich weitermache und auch total Lust auf die Saison. Aber ich habe gemerkt, dass ich – zumindest in dieser Spielzeit – Volleyball auf diesem Niveau und Referendariat nicht mehr unter einen Hut bekomme“, sagt Karoline Meyer.

Nach einem längeren Austausch mit Trainer Fabio Bartolone („wir hatten ein sehr gutes und respektvolles Gespräche“, Meyer) teilte die Zuspielerin zunächst dem Coach und dann der Mannschaft ihren Entschluss mit. „Karolines Entscheidung kam sehr überraschend für mich. Ich kann ihre Gründe verstehen“, sagt Bartolone. Nach Meyers Weggang wird Jule Lampe Hauptzuspielerin beim TVC werden.

Diese unerwartete Personalie macht den Cloppenburgerinnen den Start in die Punktspielrunde 2022/2023 noch schwerer als er ohnehin schon ist. Bartolone hat sein Team nach den Weggängen von Katharina Rathkamp, Lisa Lammers und Tea Terzievska ohnehin ordentlich umbauen müssen. Polina Bizhko (Diagonal), Oleksandra Illyushko (Mittelblock) und Christine Tabeling (Außenangriff) sollen die vakanten Posten übernehmen. „Ich bin sehr gespannt, wie sie das machen“, sagt Bartolone. In den Vorbereitungsturnieren, vor allem zuletzt in Oldenburg, hatte es schon gut funktioniert. „Aber Testspiel und Punktspiel sind dann doch zwei verschiedene Paar Schuhe“, sagt Bartolone, der Gegner TV Eiche Horn überhaupt nicht kennt: „Ich habe keinerlei Informationen von den Bremerinnen, kein Video, keinen aktuellen Kader – null. Daher müssen wir erst einmal auf uns schauen und zusehen, dass wir unser Spiel durchsetzen.“

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zuspielerin Karoline Meyer verlässt den Drittligisten TV Cloppenburg - OM online