Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TV Cloppenburg holt sich Platz eins zurück

Zurzeit gibt es 172 Sportvereine im Landkreis Cloppenburg. Die Zahl der Mitglieder ist im Vorjahresvergleich um 2,17 Prozent gestiegen. Der Wassersportverein Cloppenburg macht einen Sprung.

Artikel teilen:

Fast jeder dritte Einwohner im Landkreis Cloppenburg ist Mitglied in einem der 172 Sportvereine. Das geht aus der aktuellen Bestands- erhebung des Kreissportbundes hervor. „Wir sind sehr froh darüber, dass der Organisationsgrad auf einem konstanten Niveau ist“, erklärte KSB-Vorsitzender Dr. Franz Stuke bei der Vorstellung der Statistik.

Demnach liegt die Zahl der Mitglieder bei 51141. Das ist bei 171992 Einwohnern ein Anteil von 29,73 Prozent. Der größte Sportverein im Landkreis ist der TV Cloppenburg mit 2505 Mitgliedern (+308), gefolgt vom VfL Löningen und BV Garrel. Im Vergleich zum Vorjahr haben die beiden Erstplatzierten ihre Ränge getauscht. Sieben Vereine liegen über der Grenze von 1000 Mitgliedern (siehe Fakten).

Der männliche Anteil liegt bei 58 Prozent, der weibliche bei 42 Prozent. Jugendliche machen rund 35 Prozent der Vereine aus. Hier belegt der Reiterverein Schlaggenhof Garrel den Spitzenplatz, 94,8 Prozent der 172 Mitglieder sind unter 18 Jahren alt.

Einen großen Sprung hat der Wassersportverein Cloppenburg gemacht. Innerhalb eines Jahres ist die Zahl von elf auf 113 gewachsen. Das bedeutet eine Verbesserung von Platz 168 auf 110.

Zuwächse vermelden auch der SV Molbergen (+154) und Hansa Friesoythe (+94). Den höchsten Anteil an Einwohnern in Sportverein verzeichnet die Stadt Löningen mit 40,46 Prozent. In Molbergen hingegen liegt der Wert bei 21,18 Prozent.

Verluste musste der BV Cloppenburg hinnehmen, mit einem Minus von 117 Mitgliedern liegt die Zahl nun bei 513. Auch die DLRG Emstek verlor 95 Mitglieder und liegt nun bei 413.

Wie Stuke erklärte, habe es einen besonders großen Zuwachs im Bereich Turnen gegeben. Mit 546 Mitgliedern mehr liegt die Zahl nun bei 8924. Aber auch der Fußball als größte Abteilung mit über 20000 Mitgliedern hat wieder einen Zuwachs zu vermelden. „Die Bestandserhebungsdaten sehen insgesamt sehr erfreulich aus. Das zeigt die Vielfalt der Vereine“, so Stuke.

Folgende Vereine belegen die Top zehn: TV Cloppenburg (2505 Mitglieder), VfL Löningen (2281), BV Garrel (1725), BV Essen (1366), Hansa Friesoythe (1102), DJK Bösel (1038), SV Emstek (1016), SV Cappeln (930), SV Bethen (913) und BW Ramsloh (870). Auch bei der Zahl der Jugendlichen liegen der TVC (1155), der VfL (890) und der BVG (807) vorne.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TV Cloppenburg holt sich Platz eins zurück - OM online