Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„Tour de Bakum“ und jede Menge Extras

Der SC Bakum bittet am Sonntag zum Boßeln und Wandern für „Sportler gegen Hunger“. Dabei gibt es sechs Stationen, eine Torwand und viele Lose.

Artikel teilen:
Eine Runde zur Probe: Tim Hohnhorst, David Schuling und Simon Hoping (von links) drehten unter der Regie von Peter Stromann aus dem SgH-Orga-Team ein Kurzvideo zum Boßel-Turnier. Fotos: SC Bakum

Eine Runde zur Probe: Tim Hohnhorst, David Schuling und Simon Hoping (von links) drehten unter der Regie von Peter Stromann aus dem SgH-Orga-Team ein Kurzvideo zum Boßel-Turnier. Fotos: SC Bakum

Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag, die „Tour de Bakum“ wird immer mehr zum Gesprächsthema im Ort. Keine Frage: In Bakum und umzu fiebert man dem „Sportler gegen Hunger“-Event entgegen. Am Sonntag (30. Januar) ist es endlich so weit – auch ohne Wintervolksfest in der Sporthalle mit Fußballturnier und Showprogramm wird einiges geboten. „Ich glaube, am Sonntag werden nicht viele Bakumer zu Hause sein“, erklärt SCB-Klubchef Willi Hoping voller Freude auf einen coronakonformen Tag für SgH an der frischen Luft.

Das Boßel-Event
„Bakum boßelt“ – das 32-sekündige Kurzvideo mit David Schuling, Simon Hoping und Tim Hohnhorst in den Hauptrollen, das seit ein paar Tagen in den sozialen Netzwerken zu finden ist, schürt die Vorfreude auf das etwas andere 34. Bakumer SgH-Turnier. Mehr als 50 Gruppen, Cliquen, Nachbarschaften, Familien oder Teams haben sich bereits angemeldet. Tendenz weiter steigend. „Das ist einfach gigantisch“, sagt Willi Hoping, „es wird gewaltig“. Boßel-Anmeldungen sind noch bis Freitag auf der Website www.sgh-bakum.de möglich, dort sind auch alle weiteren Infos zu finden. Vom HGV Lutten, der im Rahmen der Lutter Birse im Juni traditionell zum Boßeln aufruft, bekommt der SCB rund 80 Boßel-Kugeln und Kraber (Kescher). Sollte das nicht ausreichen, würde Bakums Vorstandsmitglied Ingo Duin kurzfristig seine Kontakte in seine ostfriesische Boßel-Heimat (Hesel/Leer) spielen lassen. Alle Boßel-Gruppen können ihre Touren eigenständig planen. Coronabedingt gibt's keinen gemeinsamen Start- und Zielbereich.

Die „Tour de Bakum“
Für die Boßel-Gruppen und die diversen Spaziergänger, die einfach nur so für „Sportler gegen Hunger“ wandern und damit die OV/KSB-Aktion unterstützen wollen, hat der Verein insgesamt sechs Verpflegungsstationen im Ort sowie in Büschel, Elmelage, Lohe und Westerbakum eingerichtet. Dort gibt's kalte und warme Getränke sowie diverse Speisen. An den Stationen können auch Lose erworben und das Leergut aus den eigenen Bollerwagen zurückgegeben werden. Und: Überall stehen Toiletten für die Boßeler und Wanderer zur Verfügung. Längere Aufenthalte an den Stationen sollten coronabedingt aber vermieden werden. Die Etappenorte sind in erster Linie für kurze Stopps gedacht, so die Veranstalter. Und: An den Stationen wird es auch keinen Abschluss geben, das Orga-Team baut am frühen Abend alles wieder ab.

Der Hauptpreis der Tombola: Klubchef Willi Hoping (links) und Sponsor Otto Hoping präsentieren den Pkw-Anhänger.Der Hauptpreis der Tombola: Klubchef Willi Hoping (links) und Sponsor Otto Hoping präsentieren den Pkw-Anhänger.

Das Torwandschießen
Beim Klubheim des SC Bakum wird ein Torwandschießen für SgH durchgeführt. Jung und Alt, Groß und Klein, Profis und Amateure, Boßel-Cracks und Spaziergänger – jeder kann mitmachen. Es gilt: Fünf Euro für „dreimal unten, dreimal oben“, pro Treffer gibt's einen Punkt, die höchste Punktzahl gewinnt. Der Hauptpreis: zwei Tickets für ein Spiel des VfL Osnabrück. Für die Plätze eins bis fünf gibt's Pokale. Ein Tippwettbewerb für die Anzahl der insgesamt erzielten Treffer rundet das Angebot ab.

Die Tombola
Die heimische Tombola-Hochburg meldet das gewohnte Szenario: Der Losverkauf läuft mal wieder wie geschmiert. Es deutete alles darauf hin, dass erneut über 30 000 Lose verkauft werden. Hoping lobt die „bombastische Arbeit der Losverkäufer“ und bedankt sich zudem bei allen Loskäufern sowie Sponsoren der über 600 Preise. Die Gewinner sollen am Sonntagabend ermittelt werden – wann und wie hängt von den Aufräumarbeiten nach der „Tour de Bakum“ ab. Der Hauptpreis 2022 ist ein Pkw-Anhänger von „Hoping Anhänger Verkauf & Verleih“. Hinzu kommen noch eine Planwagenfahrt, ein Schickling-Grill, ein Gasgrill, ein Fernseher, Laubbläser und und und.

Der Kuchenverkauf
Die Volleyballabteilung des SCB unter der Leitung von Nicole Wieczorek bietet am Sonntag einen Kuchenverkauf in der Sporthalle Bakum an. Das Orga-Team kündigt ein „reichhaltiges Angebot“ an. Der Verkauf beginnt um 13.30 Uhr, ab 11.00 Uhr können die Kuchen angeliefert werden. Ganz wichtig: Es gibt nur „Kuchen to go“, also zum Mitnehmen, vor Ort gibt's keine Cafeteria, keinen Verzehr.

Die Spendenkonten
Für SgH-Spenden hat der Klub zwei Möglichkeiten eingerichtet: einmal das klassische Bankkonto (DE09 2806 3607 0002 9220 03, mit Verwendungszweck Sportler gegen Hunger), dazu die Paypal-Alternative (sgh@sc-bakum.de).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„Tour de Bakum“ und jede Menge Extras - OM online