Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Pfingstturnier abgesagt, OM-Cup verschoben

Jugendfußball-Highlights in Langförden und Lohne fallen der Corona-Krise zum Opfer. Plan B für E-Jugend-Event.

Artikel teilen:
Ein Highlight für die Kids: Der OM-Cup für E-Junioren, hier eine Szene vom Spiel zwischen GW Mühlen und TuS Neuenkirchen beim OM-Cup 2019 in Molbergen. Foto: Schikora

Ein Highlight für die Kids: Der OM-Cup für E-Junioren, hier eine Szene vom Spiel zwischen GW Mühlen und TuS Neuenkirchen beim OM-Cup 2019 in Molbergen. Foto: Schikora

Die Telefondrähte glühten, es wurde tagelang beraten und abgewogen – und dann gab's binnen weniger Stunden gleich zweimal die bittere Gewissheit: Es geht nicht, es hat keinen Sinn. Zwei Highlights im heimischen Jugendfußball-Kalenderfallen der Corona-Krise zum Opfer. Das 40. Internationale Pfingstturnier für C-Jugendfußballer in Langförden, das für den 30./31. Mai geplant war, findet in diesem Jahr nicht statt. Und der 22. OM-Cup für E-Junioren, terminiert für den 27./28. Juni in Lohne, wurde ebenfalls abgesagt, soll aber nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Man sei um einen Plan B bemüht, erklärte Ralf Böckmann, OM-Cup-Beauftragter des NFV-Kreises Vechta. Aber Konkretes zu einer Alternative könne er beim besten Willen noch nicht sagen. „Seriöse Angaben zu einem Ersatztermin sind in diesen Tagen ja gar nicht möglich, daher machen wir das auch nicht“, sagte Böckmann. BW Lohne als Ausrichter, der OM-Verbund als Dachorganisation sowie die zwei NFV-Kreisverbände Vechta und Cloppenburg hätten alle ihren Willen für einen OM-Cup 2020 zu einem späteren Zeitpunkt bekundet, so Böckmann.

Action am Bomhof: 2019 trafen Norwich City (links) und Honved Budapest im Finale aufeinander. Foto: SchikoraAction am Bomhof: 2019 trafen Norwich City (links) und Honved Budapest im Finale aufeinander. Foto: Schikora

Während die 112 E-Junioren-Teams aus den beiden OM-Kreisen noch auf ein XXL-Event mit 1500 Kindern und Betreuern sowie rund 2000 Besuchern hoffen dürfen, werden am Langfördener Bomhof definitiv keine Nationalflaggen wehen und keine Nationalhymnen gespielt. „Das Jubiläumsturnier wird 2020 nicht stattfinden“, teilte das Organisationsteam von BW Langförden mit: „Wir haben lange überlegt, ob wir die Planungen weiter vorantreiben, und dann kurzfristig absagen und uns Anfang der Woche dagegen entschieden.“

Es hatte zuletzt sehr viele Fragezeichen gegeben. Unklar war unter anderem, ob die Gemeinschaftsunterkünfte Haus Marienstein und Blockhaus Ahlhorn für die ausländischen Teams zur Verfügung gestanden hätten. Die Häuser werden von öffentlicher Hand betrieben, kurzfristige Schließungen wären denkbar gewesen. „Eine Abwägung aller Kriterien ließ somit für uns nur die schwere Entscheidung zu, 2020 auf das Turnier zu verzichten“, sagte Malte Schlömer aus der Orga-Crew. 15 Teilnehmer hatten bereits ihre Zusage gegeben, darunter acht Teams aus Großbritannien (2), Belgien, Polen, Tschechien, Norwegen, Niederlande und Finnland. Das JLZ Meppen mit Coach Carsten Stammermann reagierte auf die Absage umgehend mit einer Zusage für das Pfingstturnier 2021. Eine kleine Geste, die die Langfördener Macher sehr freute.

Er hofft auf den Plan B: OM-Cup-Chef Ralf Böckmann.Er hofft auf den Plan B: OM-Cup-Chef Ralf Böckmann.

Auch in Sachen OM-Cup war die nicht vorhandene Planungssicherheit für den Ausrichter ein entscheidendes Kriterium für die getroffene Maßnahme. „Die aktuelle Situation bietet gerade für den ausrichtenden Verein keine Verlässlichkeit, die Planungen für ein möglicherweise nicht durchführbares Event weiter voranzutreiben“, erklärte Kreisjugendchef David Lücker in seiner Mail an die Kollegen im erweiterten NFV-Kreisvorstand. „Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, so ein großes Ereignis weiter zu planen, ohne zu wissen, ob es überhaupt stattfinden kann“, ergänzte Böckmann. BW Lohne wäre nach dem BV Essen der zweite Verein gewesen, der das zweitägige Mammutturnier inklusive Zeltlager zum zweiten Mal ausrichtet. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben – zumindest haben Böckmann und sein CLP-Pendant Christian Albers noch die Hoffnung, dass es einen OM-Cup 2020 geben kann. Vielleicht nur einen Tag, vielleicht zwei Tage, aber ohne Zeltlager, vielleicht wie gewohnt, vielleicht vor der neuen Saison, vielleicht vor den Herbstferien. „Wir haben da viele Gedanken im Kopf und ich hoffe sehr, dass die Strahlkraft dieses Turniers auch bei einer Alternative groß ist“, erklärte Böckmann.

OM-Cup

Ausrichter:

1999 BV Essen

2000 BW Lohne

2001 BV Garrel

2002 Frisia Goldenstedt

2003 BV Cloppenburg

2004 TV Dinklage

2005 FC Sedelsberg

2006 GW Mühlen

2007 FC Lastrup

2008 VfL Oythe

2009 SV Thüle

2010 SV Holdorf

2011 VfL Löningen

2012 SC Bakum

2013 SV Gehlenberg

2014 BW Langförden

2015 BV Essen

2016 SW Osterfeine

2017 SV Höltinghausen

2018 TuS Lutten

2019 SV Molbergen

2020 BW Lohne (verlegt)

2021 DJK Elsten

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Pfingstturnier abgesagt, OM-Cup verschoben - OM online